Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: Vegand.me

Testbericht Vegand.me Abzocke

Der erste Eindruck

Vegand.me macht einen guten ersten Eindruck. Die Homepage hat ein modernes Design. Hier lesen wir ausführliche Informationen über die Online-Dating-App. Transparenz ist uns wichtig. Unseren Erfahrungen nach ist es ein erstes Indiz für eine sichere Webseite. Hinsichtlich dessen kann uns die App überzeugen.

Der Mitgliederbereich ist klar definiert. Hier kommen Vegetarier und Veganer zusammen. Es heißt bekanntlich, Du bist, was Du isst. Allerdings stellen wir uns die Frage, ob dieses Kriterium für das Matchmaking-System ausreichend ist. Wir haben etwas Recherche betrieben. Allgemein hat die App einen guten Ruf. Die Nutzer der App sind größtenteils zufrieden, sie machten gute Erfahrungen.

Anmeldung auf Vegand.me

Die Online-Dating-App ist für Android- und iOS-Geräte erhältlich. Ob auf dem Handy oder Tablet, der Download ist einfach und schnell gemacht. Auf der Homepage gibt es die Links zu den jeweiligen App-Stores zu finden. Auch die Erstellung eines Benutzerkontos ist kostenlos. Nach der Anmeldung fallen Kosten an. Allerdings gibt es keine versteckten Kosten. In den AGB wird ebenfalls auf Nutzungsgebühren hingewiesen.

Die Anmeldung ist kinderleicht. Man muss nur wenige Angaben über sich machen. Allerdings hat man auch die Möglichkeit, ein umfangreiches Profil anzulegen. Das wird auch genutzt. Dazu kommen wir aber im nächsten Abschnitt.

Wir haben uns die rechtlichen Informationen etwas genauer angesehen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es hier keinerlei Moderation gibt. Das gilt auch für die Inhalte von Drittanbietern. Eine Abzocke durch einen moderierten Chat kann also ausgeschlossen werden. Der Betreiber der App ist die BF vegand Solutions UG, welche ihren Sitz in Untermeitingen, Deutschland hat.

Der Mitgliederbereich

Die Zielgruppe der App ist klar definiert. Das ist allgemein ein Pluspunkt, kann aber auch ein Schuss nach hinten sein. Zum Glück für die App ist der vegetarische sowie vegane Lebensstil ein Trend, der seit jeher immer beliebter wurde. Die App kann somit auf eine große Zielgruppe zurückgreifen. Allerdings ist die App trotzdem nicht allzu sehr bekannt. Daher gibt es nicht viele aktive Nutzer. Das wird auch in Kritik gestellt.

Wir haben etwas Recherche betrieben. Allgemein hat die App einen soliden Ruf. Die Profile sind sehr detailliert und man hat die Möglichkeit, ein individuelles Profil zu erstellen. Außerdem gibt es einige spannende Funktionen, um neue Personen kennenzulernen oder einfach Zeit auf der App zu verbringen. Es gibt passende Kochrezepte, Geschenkideen und persönliche Blogs. Das alles nützt aber nur wenig, da es nicht sehr viele aktive Mitglieder gibt.

Es gibt einige Berichte, die von Partnervorschlägen sprechen, welche mehrere 1.000 Kilometer entfernt waren. Demnach sind die Aussichten auf ein Date nicht immer gut. Ein großer Teil der positiven Berichte stammt von jungen Personen, die in größeren Städten wohnen. Ansonsten gibt es viel Gutes zu berichten. Die Community ist allgemein divers und aufgeschlossen. Hier gibt es viel zu entdecken, einige spannende Funktionen und echte Matches.

Vegand.me Mitgliederbereich

Kosten auf Vegand.me

Der Download sowie die Anmeldung sind kostenlos. Danach hat man etwas Zeit, sich mit der App vertraut zu machen. In dieser Zeit kann man abwägen, ob sich die Nutzung lohnt oder nicht. Man kann nach potenziellen Partnern suchen. Außerdem kann man ein umfangreiches Profil anlegen. Das wird auch empfohlen, da so die Chance besteht, dass man von anderen Nutzern kontaktiert wird. Ist man vom Angebot der App überzeugt, kann man ein Abo abschließen. Die Grundfunktionen von Vegand.me sind aber kostenlos, damit ist auch das Senden von Nachrichten gemeint.

‍Die App ist also nicht nur für die Suche nach Partnern eine solide Alternative. Hier trifft man auf viele interessante Persönlichkeiten, mit denen man sich auch nur virtuell austauschen kann. Zwar besteht die Chance auf ein Date, die App versteht sich aber auch als soziales Netzwerk. Laut den Erfahrungen von Usern macht die Nutzung viel Spaß.

Die Premium-Mitgliedschaft ist keine Abofalle. Eine Abzocke hinsichtlich dessen kann ausgeschlossen werden. Es gibt keine Hinweise auf eine Abofalle in den AGB oder negative Berichte im Internet. Ob sich der Erwerb einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden. Vor allem, da das Senden von Nachrichten ebenfalls kostenlos ist. Falls man sich vom Angebot der Premium-Mitgliedschaft angesprochen fühlt, kann man ohne Bedenken ein Abo abschließen.

Fazit: Vegand.me Abzocke oder ein seriöses Angebot

Die Online-Dating-App Vegand.me überzeugt mit einem soliden Angebot. Hier kann man sich kostenlos anmelden, Matches finden und chatten. Die angebotene Premium-Mitgliedschaft bietet weitere Vorteile und Freiheiten für die Nutzung. Eine Abzocke kann ausgeschlossen werden. Die App ist sicher und stellt viele spannende Funktionen bereit, um Personen aus ganz Deutschland kennenzulernen. Es gibt allerdings auch Nachteile. Die geringe Anzahl an aktiven Nutzern ist der größte Kritikpunkt.

Die Top-Portale 2022

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!