JOYclub.de: Neue Abenteuer für Jedermann!

Zusammenfassung

  • 2.750.000 Mitglieder aus Deutschland
  • Frauen (28%), Männer (42%), Paare (30%)
  • sehr aktive Mitglieder
  • keine Fake-Profile
  • als Partnervermittlung weniger geeignet
  • Preise im mittleren Bereich

Allgemeines

Joyclub ist ein soziales Netzwerk für unverbindliche Sexabenteuer und einen unkomplizierten Seitensprung. Inzwischen sind über 2 Millionen zufriedene Mitglieder bei Joyclub angemeldet, die meisten sind Paare, aber auch viele Frauen und Männer, die ihr Sexleben auffrischen wollen.

Joyclub bietet ein wirkliches Communitygefühl durch den Zugang zu vielen Erotik-Events. Durch zahlreiche Funktionen könnte man Joyclub als deutsches “Facebook für Erotik” sehen. Nebenbei ziehen viele sexy Fotos und Videos den Blick auf sich.

Es gibt auch professionelle Anzeigen von Prostituierten, Fotoshootings, Tantra-Workshops, etc., die aber extra gekennzeichnet sind. Im Joyclub kann man wirklich für jeden Geschmack etwas finden, vor allem finden wir die vielen privaten Mitglieder-Profile besonders aufregend.

Mitglieder

2.750.000 aus Deutschland

Mitgliederaktivität: 350.000 wöchentlich aktiv

Die Geschlechterverteilung liegt bei 28% Frauen, 42% Männer und der Rest sind Pärchen.

  • Du bekommst ein persönliches Profil, das du ausfüllen kannst
  • Mitglieder sind ernsthaft und sehr aktiv
  • Ungezwungene Community-Atmosphäre
  • Laut Erfahrungen keine Fake-Profile
  • Durchmischte Zielgruppe
  • Viele Swinger-Paare, junge und reife Singles, aber auch Fetisch-Begeisterte und Partygänger

Als wir Joyclub genauer unter die Lupe nahmen, fiel uns direkt die entspannte Atmosphäre in der Community auf. Die volljährigen Mitglieder pflegen eine sehr freundliche und offene Kommunikation untereinander. Unterschiedliche Vorlieben werden respektiert und es sind sehr viele suchende Paare für Dreier unter den Mitgliedern zu finden. Das ist sicher auch ein Ergebnis der Akzeptanz durch die kunterbunt gemischte Mitglieder-Community. Frauen bezahlen auf die Dauer nichts und können alle Funktionen des Joyclub kostenlos nutzen, wenn sie eine kostenlose Echtheitsprüfung durchführen. Für die Echtheitsprüfung muss nur ein handgeschriebener Zettel mit dem Profilnamen und dem aktuellen Datum als Foto hochgeladen werden. Dies führt dann zu der erhöhten Anzahl echter, weiblicher Profile im Erotikportal. Im Allgemeinen wirken die Profile der Mitglieder authentisch, durch die vielen persönliche Texte und ofr sind diese auch sehr kreativ gestaltet.

Der Fantasie, Kreativität und auch Obszönität sind hier durch regelmäßige Updates seitens der Betreiber fast keine Grenzen gesetzt. Es gibt viel Freitextmöglichkeit auf der Website und man kann das Profil zusätzlich mit einem Banner und anderen (erotischen) Bildern versehen.

Da es im Joyclub nicht nur Swinger gibt, sondern auch Fremdgänger, LGBT, Fetisch-Begeisterte und Singles auf Abenteuersuche, sollte man es in seinem Profil angeben, was man sucht, sofern man nicht “für alles offen” ist oder sein will. Laut eigenen Angaben, haben in Wirklichkeit mehr als 80% der weiblichen User schon reale Dates.

Menschen die sich hier im Joyclub anmelden, haben aber vor allem eines im Kopf: Einen Partner finden, mit denen man gemeinsam oder zu zweit seine sexuellen Fantasien ausleben kann. Die Anteile an Fotografen und professionellen Mitgliedern sind hier im Verhältnis eher wenig vorhanden. Fakes sind den Nutzern laut Erfahrungen eigentlich keine begegnet – alle Profile waren verifiziert und scheinen echte erotische Absichten zu haben. Da es sich beim Joyclub um einen Anbieter einer Erotik-Plattform handelt, ist es nicht auszuschließen, dass sich hier auch Leute anmelden, die sich umsehen oder nur chatten wollen, ohne sich gleich zu treffen. Anders als bei anderen Portalen trifft man im Joyclub also auch Personen, die auf der Suche nach anderen mit den gleichen Interessen sind, ohne sich im echten Leben treffen zu wollen.

Anmeldung

  • Dauer der Neuanmeldung: 10-15 Min.
  • Schnelle Anmeldung mit Facebook möglich
  • Unbeschränkte Anzahl an Fotos und Alben
  • Tool zur Bearbeitung der Fotos
  • Eigene Artikel und private Websites verfassen und mit dem Profil verlinken

Die Anmeldung als Basis-Mitglied bei Joyclub ist kostenlos, somit kann man sich zuerst einmal umsehen. Im Profil kann durch viele Ankreuz-Angaben genau ausgewählt werden was gesucht wird. Diese Informationen können anderen Mitglieder später im Profil ansehen. Hochgeladene Bilder werden im Profil groß angezeigt und den Fotos kann man nach dem Hochladen mit dem gestellten Tool zur Bildbearbeitung den letzten Glanz verpassen. Die Fotos können einzeln oder für alle Joyclub-Mitglieder zur Ansicht freigeschaltet werden. Das ist eine tolle Funktion, die für die Kontrolle über den Schutz der eigenen Persönlichkeit sorgt. Viele Mitglieder beschreiben sich sehr ausgiebig im “Über mich Bereich” oder “Das mag ich”. Hier kann man also ruhig viel preisgeben. Im eigenen Gästebuch kann man Einträge hinterlassen oder den Mitgliedern auch Fragen stellen. Zusätzlich zeigt einem Joyclub an, wie viele Mitglieder schon das eigene Profil besucht haben.

Nachfolgende Angaben kann man im Profil machen:

  • “Über mich” (Freitext)
  • Ich suche…
  • Persönliche Angaben ( “Interesse an Partnertausch”, “Interesse an Fotoshootings”, “Das mag ich…”, “Das mag ich nicht…”)
  • Eigene Vorlieben ( z. B: “unbedingt: Dirty Talk, Küssen, etc.” oder “steh ich drauf: Dessous”)
  • Unser Tipp: Sei vor allem im Freitext nicht zu verschwiegen und erzähle den Profilbesuchern etwas über dich, deine Interessen, Vorlieben, Wünsche und Fantasien. So sieht man gleich auf den ersten Klick, ob es passen könnte oder nicht.
  • Fotoalben abhängig von der jeweiligen Mitgliedschaft anlegen

Das persönliche Profilbild ist unabhängig von der Mitgliedschaft, die Anzahl der Fotoalben aber nicht:

  • Basis-Mitglied: 5 Fotoalben
  • Plus-Mitgliedschaft: 10 Fotoalben
  • Premium-Mitgliedschaft: 30 Fotoalben

Wer positiv auffallen will, zeigt am besten nicht gleich alles, was er hat. Der Reiz liegt oft im Dunklen und lässt Raum für die Fantasie des BesuchersMänner und Frauen punkten vor allem mit schwarz-weiß Fotos, wobei ein Plus bei Männern Fotos im Anzug oder von Kinnpartie und Lippen sein kann, Frauen eher auf sinnliche Fotos setzen sollen.

  • Bei zu viel Erotik kriegen Männer macht man die Männer verrückt. Also ist weniger bei Frauen manchmal mehr. Explizite Inhalte gibt es sowieso nur mit Altersnachweis und Premium-Mitgliedschaft.

Schritte der Anmeldung:

  • Auswahl des eigenen Geschlechts bzw. Paaranmeldung
  • Auswahl der eigenen Interessen (an Männer, Frauen, Paaren)
  • Auswahl deiner Region
  • Angabe des Alters
  • Wahl des Pseudonyms
  • Wahl eines Passwortes
  • Verifizierung der Mailadresse
  • Auf “kostenlos anmelden” klicken

Auf Joyclub stehen 9 verschiedene Profilarten zur Verfügung. Für die private Nutzung ohne gewerbliche Interessen wählt man bei der Anmeldung einfach anmelden als Frau, Mann oder Paar. Für Dienstleister bietet Joyclub einen extra Link. Anschließend können Interessen, Geburtsdatum und Region gewählt werden (andere Mitglieder sehen später nicht deine PLZ). Die Angabe des Geburtstages dient nur zur Freigabe von Inhalten die erst ab FSK-18 sind und wird nicht veröffentlicht.
Wähle dir ein Pseudonym, das keine Rückschlüsse auf deine Person zulässt und deine Interessen bei Joyclub zeigt. Später kann der Name nur mithilfe des Kundenservice einmal pro Jahr geändert werden, daher solltest du dir einen Namen wählen, der dir auch lange gefallen wird. Wähle dein Passwort aus und gib deine E-Mail-Adresse an, klicke auf “kostenlos anmelden” – und dann kann es auch schon losgehen.

Eine schnelle Anmeldung durch ein Facebook-Profil ist auch hier möglich. Man kann hier festlegen, welche persönlichen Daten Facebook an Joyclub weitergeben darf. Joyclub postet aber durch diese Weise nicht auf die Facebook-Pinnwand.

Tipps zur Profilerstellung: Um dein Profil für andere Mitglieder interessant zu machen solltest du dir ausreichend Zeit nehmen. Kreative Texte fallen positiv auf. Wähle nur Bilder die dich nur zeigen und keine FSK18-Inhalte zeigen. Besonders punkten kannst du mit einem Profiltext, der deine Erfahrungen, Wünsche und Vorlieben noch einmal genauer beschreibt. Realistisch – aber nicht übertrieben. Teile den anderen Mitgliedern deinen Erfahrungen mit, was du gerne machst und was deine Fantasie anregt auf eine spannende Weise mit.

Übrigens: Zu den beliebtesten Vorlieben im Joyclub gehören u.a.: Augen verbinden, AV, BDSM, Bildertausch, BJs, Erotische Chats, Dessous, Dirty Talk und Exhibitionismus.

Kontaktaufnahme

  • Clubmail verfassen
  • Kontakt hinzufügen
  • Kompliment verschicken
  • “Anstups”-Funktion
  • In eine Gruppe einladen
  • Privatchat-Einladung (mit Video-Chat oder virtuellen Geschenken)
  • Profil bewerten und Matchen
  • Für Frauen ist das Schreiben von Nachrichten kostenlos
  • Live-Chat für den direkten Austausch vorhanden

Joyclub bietet eine eigene Smiley-Auswahl mit lustigen Auswahlmöglichkeiten. Zu jedem Thema gibt es Smileys, erotische, verspielte, lustige mit Sprüchen und ohne. An Clubmails, so heißen die persönlichen Nachrichten der Joyclub-Community, kann man kleine Geschenke anhängen, die man mit Coins erwerben kann. Wenn man so zum Beispiel eine Rose verschickt, erscheint diese einen Tag lang im Profil des anderen. Auch Kleeblätter oder andere Aufmerksamkeiten lassen sich für ein paar Coins verschicken und kommen in der Regel immer gut an. Die viele Profilinformationen der Mitglieder geben einem einen guten Start in den Flirt. Der Posteingang bietet eine Sortierung der Nachrichten in gelesene und ungelesene Nachrichten. Ein Papierkorb ist auch vorhanden. Man kann den Posteingang auch nach Namen der Mitglieder filtern lassen. Das ist eine praktische Funktion, da man so den ganzen Nachrichtenverlauf zurückverfolgen kann.

Profilinformationen

  • Hochwertige Mitgliederfotos
  • Fast alle Mitglieder stellen persönliche Freitexte ein
  • Nach Update: Ansprechendes, übersichtliches Design
  • Im Test keine Fakeprofile
  • Die Profile sind detailliert
  • Das Profil kann später verändert werden
  • Profilbilder sind für alle Nutzer kostenlos sichtbar

Die verschiedenen Profile der Mitglieder sind überwiegend vollständig ausgefüllt. Das erleichtert es, nach Vorlieben zu suchen und sich vorher ein gutes Bild des besuchten Profils zu machen. Die Mitgliedersuche ermöglicht dir eine gute Eingrenzung der Mitglieder, die deinen Suchkriterien entsprechen. Bereits die einfache Suche berücksichtigt, was andere Mitglieder im Joyclub suchen. Damit lassen sich genau passende Kontakte finden und du stößt nicht auf Mitglieder deren Suchkriterien du nicht erfüllst. Die Sucheinstellungen ermöglichen zudem die Suche nach speziellen Interessen oder Vorlieben wie BDSM, Partnertausch oder Paaren.

Folgende Filter stehen zur Verfügung:

  • Ich suche (Frauen, Männer, Paare) mit Interesse an Frauen/Männern/Paaren/Egal
  • Ort (mit Umkreis Angabe in km von 10 km bis überall)
  • Alter (von bis Angabe über einen Regler)
  • Auf der Suche nach (Sex, Party & Clubbesuch, Freizeit & Ausgehen, Flirt & Freundschaft, Beziehung & Partnerschaft)
  • Beziehungsstatus (nur Singles, in offener Beziehung, in fester Beziehung, Polyamor)
  • Figur (schlank, normale Figur, etwas mehr)
  • Größe (klein, normale Größe, groß)
  • Angemeldet als (hier kannst du wählen welche Profilart die von dir gesuchten Mitglieder haben sollen)

Suchkriterien für Premium-Mitglieder:

  • Vorliebe für (hier kannst du aus einer Liste sexueller Vorlieben auswählen)
  • Neigung (mit Bi-Neigung, nur heterosexuell, nur homosexuell)
  • Raucher (nur Nichtraucher, Nichtraucher oder Gelegenheitsraucher, Raucher oder Gelegenheitsraucher, nur Raucher)
  • Fotoshooting (mit Interesse an Shootings)
  • Partnertausch (ohne Interesse an PT, mit Interesse an PT ohne GV, mit Interesse an PT mit GV)
  • Dominant (Dominant oder Switcher, Switcher, Devot oder Switcher, Devot)
  • Swinger (Keine Swinger, nur Swinger, nur Swinger mit wenig Erfahrung, nur Swinger mit viel Erfahrung)

Sicherheit durch klare Spielregeln

Der eigene Nickname sollte keine Rückschlüsse auf die eigene Person zulassen auch in den Beiträgen die man selbst verfasst, sollte man darauf achten. Die Beiträge im Forum können über Suchmaschinen im Internet gefunden werden.

Der Joyclub hat klare Regelnfür die Mitglieder verfasst, diese sind unter Anmeldung & Mitgliedschaft einsehbar. Hält ein Mitglied sich nicht an die Regeln des Joyclub oder wird wegen eines Verstoßes dem Kundenservice gemeldet reagiert dieser schnell und zuverlässig.

App

Die Joyclub-App Joyce

  • Grundfunktionen der Website
  • schnelle Kontaktaufnahme

Mobile Version der Webseite:

  • Mobile Version der Webseite als App
  • Kostenlos
  • Lädt schnell

Derzeit gibt es noch keine Joyclub App, allerdings ist die mobile Version der Webseite gut umgesetzt und funktionsfähig.

Seit Sommer 2017 gibt es eine extra Joyclub App mit dem Namen Joyce!  Wer bei Joyclub registriert ist, kann sich ohne Probleme die App downloaden und mobil auf Partnersuche gehen.

Design und Bedienung

  • Angemessenes Design
  • Intuitive Bedingung
  • Schnelle Ladezeit
  • Viele Funktionen am Anfang etwas unübersichtlich
  • Mobile Version der Webseite funktioniert auch auf dem Tablet

Das dunkle und geheimnisvolle Design des Joyclub in schwarz und hinterlässt einen klaren ersten Eindruck. Allerdings bietet Joyclub viele Möglichkeiten, das ist schon vielleicht etwas zu viel Auswahl. Als Nutzer muss man sich zuerst einen Überblick verschaffen. Trotz der hohen Komplexität und der vielseitigen Möglichkeiten gewöhnt man sich schnell an die Bedienung.

Joyclub passt das Design auch immer an und so zeigt die persönliche Startseite seit einiger Zeit nun eine Pinnwand, auf der man die neuesten Beiträge von Freunden und Veranstaltern, und auch die neuesten Artikel und Umfragen sehen kann. Auch das Arrangement der Profile ist moderne und etwas übersichtlicher ist als die vorige Version.

Leider sind die Möglichkeiten beim Joyclub aber genauso vielfältig wie bei Facebook und einzelne Funktionen sind teilweise nur schwer zu finden.

Kosten

Kostenlose Services

  • Im Forum diskutieren
  • Suchfunktionen eingeschränkt nutzen
  • Profil erstellen
  • Nachrichten mit allen Mitgliedern verschicken
  • Chatten

Kostenpflichtige Services

  • Mitglieder uneingeschränkt kontaktieren
  • Private Chaträume
  • FSK-18 Bilder und Videos ansehen
  • Rabatte für Veranstaltungen & Clubs

Ist Joyclub teuer oder günstig?

Im Preisvergleich mit anderen Anbietern ist Joyclub im durchschnittlichen Bereich.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Kreditkarte
  • Bankeinzug
  • Bareinzahlung

Die kostenlose Basis-Mitgliedschaft bietet dir viele Basisfunktionen, um mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu kommen. Möchte man mit allen Mitgliedern ohne Einschränkungen kommunizieren, lohnt sich eine Plus-Mitgliedschaft.

Frauen, die eine kostenlose Echtheitsprüfung machen, bezahlen dauerhaft nichts und können alle Funktionen des Joyclub gratis nutzen. Für die Echtheitsprüfung muss nur ein handgeschriebener Zettel mit dem Profilnamen und dem aktuellen Datum als Foto hochgeladen werden. Möchte eine Dame sich nicht der Prüfung auf Echtheit unterziehen, hat sie auch die Möglichkeit eine Plus-Mitgliedschaft oder Premium-Mitgliedschaft zu wählen. Weiblichen Einsteigern empfehlen wir eine kostenlose Echtheitsprüfung und männlichen Interessenten die Plus-Mitgliedschaft. Für Männer ist die Echtheitsprüfung auch empfehlenswert, da sie Vertrauen schafft und die Chancen für Kontakte verbessert. Die Basis-Mitgliedschaft bietet zwar durch die Fotos im Forum auch schon den ein oder anderen schönen Anblick, richtig aufregend wird es allerdings erst durch den Kontakt mit den Joyclub-Mitgliedern. Mit der Plus-Mitgliedschaft kann man mit allen Mitgliedern ohne Einschränkungenh Nachrichten austauschen. Die Premium-Mitgliedschaft ermöglicht zusätzliche Funktionen, wie eine verbesserte Suchfunktion, Rabatte, Veranstaltungen oder FSK-18 Fotos und Videos von anderen Mitgliedern einzusehen.

Mit Coins kannst du virtuelle Geschenke (z.B. eine Rose 50 Coins) mit deinen Nachrichten versenden und Coins kann man mit Kreditkarte, Lastschrift oder telefonisch erwerben.

Mitgliedschaften im Überblick

Basis

  • Im Forum lesen und schreiben
  • ClubMails empfangen und beantworten
  • Anzeigen für Dates schalten

Plus

  • Alle Basis Vorteile, plus zusätzlich:
  • Eigene ClubMails verschicken

Premium

  • Alle Plus Vorteile, plus zusätzlich:
  • Besucher deines Profils ansehen
  • Sehen, wer dich gut bewertet hat
  • FSK18-Fotos und Videos ansehen
  • Rabatte bei Clubs und Parties
  • Bevorzugung bei den Suchergebnissen
  • Private Fotoalben und Videos nur für Freunde

Die Mitgliedschaft bei Joyclub verlängert sich nicht automatisch. Man kann frei wählen, ob die Mitgliedschaft mit nach der Laufzeit ausläuft oder verlängert werden soll.

Besonderheiten

Officemodus für unauffällige Nutzung im Büro

Eine praktische Funktion ist der Office Modus, mit dessen Hilfe man das Erotik-Portal durch einen Tastendruck auf ESC in eine Exeltabelle verwandeln kann. Mit einem weiteren Tastendruck der ESC-Taste kommt der Nutzer wieder im Auswahlfenster und kann in die normale Ansicht wechseln. Das dunkle Design des Joyclub könnte ansonsten für Kollegen eindeutige Schlüsse zulassen, daher ist die Funktion nötig und nützlich.

Zugriff auf umfangreiches Foto- und Videomaterial

Viele Mitglieder stellen Fotos oder Videomaterial in die einzelnen Foren. Hier kann man sich kostenlos durch Fotowettbewerbe oder Themen klicken bis man genug hat. In der erotischen Galerie sind bereits mehr als 6,5 Millionen Fotos hochgeladen worden. Dazu kommen mehr als 45.000 erotische Videos und Clips.

Community-Gefühl und Soziales Netzwerk (Pinnwände, Gästebucheinträge, Listen mit Events, etc…) hat man hier auf einen Streich. Im Joyclub kann man mehr erleben als nur einen kurzen One-Night-Stand. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, in der Welt der Erotik einzutauchen: beispielsweise durch Events, Fotos, Videos und Listen mit Kontakten, die gesucht werden (z.B. für Gangbang). Viele der Mitglieder identifizieren sich stark mit dem Joyclub, daher gibt es auch schon einen Fanshop.

Verzeichnis professioneller Dienstleistungen in ganz Deutschland

Über den Joyclub hat man Zugriff auf Anzeigen in ganz Deutschland wie zum Beispiel Swingerparties, Tantramassagen, Fotostudios für Erotik oder Saunaclubs.

Online-Magazin für Sex und Erotik

Das Sex- und Erotik-Magazin bietet Anregungen und viele Tipps zum eigenen Sexleben und ist sehr aktuell. Es werden Themen behandelt wie Analsex, Fisting, FKK, Sexspielzeug oder Analtoys. Die Redaktion versucht im Magazin vor allem auf Dauerbrenner, aber auch Trends und aktuelle Diskussionsfragen einzugehen.

Aktives Engagement der Mitglieder

Manche Mitglieder übernehmen freiwillige Aufgaben im Joyclub innerhalb ihrer Region oder Gruppen zum Beispiel als Moderator, Swinger-Paten, Fotografen oder Aussteller auf Erotikmessen. Sie helfen bei Fragen gerne weiter.

Fazit

Joyclub zeichnet sich durch ein besonderes Communitygefühl aus, da man sich in der offenen Atmosphäre gleich willkommen fühlt. Im Forum herrscht viel Verkehr und reale Treffen für Paare und Singles, die etwas erleben möchten, sind keine Seltenheit. Hier kann man durch die Events, vielen Fotos und Videos wirklich neue Erfahrungen sammeln und sich austoben.

Unsere 3 Testsieger – unverbindliche Dates!

c-Date Logo

cDate

  • 3,7 Mio. Mitglieder in Deutschland
  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern
  • Frauenanteil bei 59% und hohes Niveau der Mitglieder
  • Kontaktgarantie für das prickelnde Abenteuer und Treffen
joyclubs Logo

JOYclub

  • 2,7 Mio. Mitglieder in Deutschland
  • überdurchschnittlich viele Frauen und Paare (58%)
  • keine Fake-Profile
  • Viele Swinger-Paare, junge und reife Singles, aber auch Fetisch-Begeisterte und Partygänger
  • sehr aktive Mitglieder in der Community
Ashley Madisons Logo

Ashley Madison

  • 55 Millionen Mitglieder weltweit
  • hohe Qualität der Mitgliederprofile
  • Schutz der Anonymität und Diskretion
  • Singles und vergebene Personen sind hier in gleichen Maßen vertreten
  • Geld-zurück Garantie