Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: Sins24.com

Testbericht: Sins24.com Abzocke

Testurteil: Sins24.com


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: Sins24.com Abzocke

Wir können Sins24.com leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!
Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen folgende Top-Portale!

Der Test: Sins24.com Abzocke oder seriöses Angebot?

Bei Sins24.com handelt es sich um ein nicht jugendfreies Flirtportal für alle, die auf der Suche nach erotischen Gesprächen sind. Auf der Startseite sieht man die Rückseite einer Frau, welche sich sinnlich das rote Kleid nach oben zieht, sodass der Po sichtbar wird.  Die große Liebe wirst du auf dieser Plattform vermutlich nicht finden. Stattdessen ist diese Website nicht nur für das übliche Frauen- und Männerbild gemacht, denn man hat bereits bei der Anmeldung die Möglichkeit anzugeben, dass man transsexuell ist.

Betreiber dieser Flirtseite ist die Chattle GmbH aus der Schweiz. Die vertretungsberechtigten Personen sind Susann Schmidt und Simon Heinrich.

Anmeldung auf Sins24.com

Die Anmeldung verläuft schnell und kostenlos. Nachdem du deine E-Mail-Adresse bestätigt hast bist du bereits Mitglied und die kostenlose Testphase beginnt.

Der Mitgliederbereich

Wirft man einen Blick auf die AGBs, so fällt folgender Abschnitt auf:

„Vertragsgegenstand ist ein nicht exklusiver, weder ganz noch teilweise übertragbarer Zugang und die Nutzung eines Dialogsystems des Anbieters für den Austausch mit erotischen Fantasien zu Unterhaltungszwecken in moderierten Chat mit dem Anbieter für die Dauer des Vertrags. Die Kommunikation mittels des Dialogsystems des Anbieters erfolgt nicht verschlüsselt, es sei denn, der Anbieter habe dies ausdrücklich zugesichert.“

Nach unserer Erfahrung bedeutet das, dass sich nicht hinter allen Profilen reale Personen befinden. Ein Treffen mit einem Moderator ist ausgeschlossen, da das Profil, welches von ihm betrieben wird, fiktiv ist. Betreiber setzen Moderatoren ein, um die Aktivität im Chat aufrecht zu erhalten. Da der Austausch von Nachrichten mit anderen Mitgliedern nicht kostenlos ist, dient die Moderation auch dazu, um den Umsatz des Betreibers zu erhöhen. Man kann hier also von Abzocke sprechen.

Testbericht - sins24.com Mitgliederbereich

Kosten auf Sins24.com

Jedes Mitglied erhält nach der Registrierung einen kostenlosen Testzugang. Dieser läuft jedoch bereits nach 24 Stunden aus und man wird aufgefordert, in Chatminuten zu investieren. Die Kosten dafür sehen wie folgt aus:

15 Minuten für €9.00
30 Minuten für €15.00
60 Minuten für €29.00
100 Minuten für €42.00
250 Minuten für €99.00
500 Minuten für €185.00
1000 Minuten für €310.00
2000 Minuten für €570.00
3500 Minuten für €820.00
5000 Minuten für €950.00
10 000 Minuten für €1450.00

Um also ein aktives Mitglied auf dieser Plattform sein zu können, muss man ganz schön tief in die Tasche greifen. Nach unserer Erfahrung fällt Sins24.com daher ganz klar in die Kategorie Abzocke.

Fazit: Ist Sins24.com Abzocke oder ein seriöses Angebot?

Finger weg von dieser Abzocke! Bei Sins24.com musst du die Zeit, die du auf dieser Plattform verbringst, erkaufen. Ohne den Erwerb von Chatminuten ist dieses Dating Portal leider völlig nutzlos. Zudem werden Moderatoren eingesetzt. Es kann also keine Garantie gegeben werden, dass sich hinter den Profilen, mit denen du chattest, auch wirklich eine reale Person befindet.

Wir empfehlen einen der folgenden Anbieter!

Die Top-Portale 2022​

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

5 Kommentare zu “Testbericht: Sins24.com

  1. nichts als Abzocke….. man wolle zuerst kennenlernen ist das Hauptargument der Moderatoren……. und danach ist jeder Grund gut genug um das Kennenlernen ausserhalb des Chats zu verunmöglichen……. den anderen Kommentaren kann ich mich nahtlos anschliessen….. einfach nur Betrug…..

  2. Diese Argumente kann ich nur bekräftigen und untersützen Es ist eine reine Abzocker Plattform die Profile sind real nicht erreichbar. Lasst blos Eure Finger von dieser Plattform. Man investiert hier nur in Fakes und sinnlose Gespräche mit Moderatoren. Die Profile scheinen auch nicht echt zu sein. Also verabschiedet Euch von dieser Plattform

  3. Ich kann mich diesen Erfahrungen nur anschließen, ich wollte das testen ganz schlecht gemacht für eine Antwort braucht man 5 Minuten Hauptsache die Uhr läuft der Support funktioniert auch nicht, eine Löschung ist über Support nicht möglich, aber da ohnehin alles Fake ist kann man auch einfach ein Profil bitten den Account zu löschen funktioniert

  4. Mir ist sehr komisch vorgekommen, dass Frauen keine andere Möglichkeit zu kommunizieren akzeptieren als über das teure Portal von Sins24. angeblich müssen Sie das gleiche Zahlen. Vor allem, dass Frauen gefühlte 12 Stunden online sind. Da alles nach Zeit abgerechnet wird, müssen diese Frauen zumindest sehr gut verdienen. Mir ist auch aufgefallen, dass die Kontaktpersonen fast immer in der Nähe von meinem Wohnort wohnen. Das sind doch sehr viele Zufälle, an die ich nicht glaube. Bei vielen Kontakten merkts Du gleich, dass keine richtige Frau dahintersteht, denn die gehen beim Chatten nicht richtig auf die Fragen ein. Hier kannst Du viel erzählen, ohne was vom gegenüber zu erfahren. Und wenn du das Portal verlassen möchtest, kommen auf einmal Anfragen auf neue Kontakte. Das ist schon sehr merkwürdig. Ich möchte gar nicht wissen, wer alles meine geschrieben Zeilen gelesen hat. Ob es nun normale Unterhaltungen oder frivoler Cybersex war. Also Hände weg von der Abzocker Seite

  5. Ich kann diesem Kommentar nur beipflichten! Reine Abzocke! Habe unter zwei verschiedenen Nicknames dieselbe Person angeschrieben: sie war jedesmal in einer anderen Stadt zuhause, und hatte plötzlich einen anderen Beruf! Ausserdem kannte sie sich in ihrer „Heimatstadt“ überhaupt nicht aus. Als ich sie auf diese Ungereimtheiten aufmerksam machte bekam ich ganz wilde Anschuldigungen – ich wäre ein Spion und hätte ja gar keine rechten Interessen auf einen Chat.
    Hände weg! Reine Abzocke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!