Testbericht: Lovespot.de

Testbericht - Lovespot.de Abzocke

Testurteil: LoveSpot.de


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: LoveSpot.de Abzocke

Wir können LoveSpot.de leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind, und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!

Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Der Test: Lovespot.de Abzocke oder seriöses Angebot?

Lovespot.de ist eine deutschsprachige Dating Webseite für Männer und Frauen mit mehr als 5,4 Millionen aktiven Singles. Die Seite wirbt damit, der Treffpunkt zum Kennenlernen und zum Verlieben im Internet zu sein.

Der erste Eindruck

Auf den ersten Blick erscheint Lovespot.de übersichtlich. Die Startseite ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Auf der linken Seite ist ein Bild von einer jungen attraktiven Frau zu sehen, allen Anschein nach einem Mitglied der Plattform. Auf der rechten Seite geht es zum Login und der Registrierung für Neukunden. Sieht schön aus, aber mehr Informationen wären nicht schlecht. Man erfährt lediglich Folgendes in Stichpunkten:

  • es gibt keine monatlichen Gebühren oder einen Zwang zum Abo
  • man kann unmittelbar Singles aus der Region kennenlernen
  • und es soll mehr als fünf Millionen aktive Singles auf der Plattform geben.

Für mehr Informationen muss man sich entweder das Impressum samt Haftungsausschluss und die AGB durchlesen oder sich registrieren.

Der Mitgliederbereich

Laut Angaben auf der Startseite gibt es auf Lovespot.de mehr als 5,4 Millionen aktive Singles. Allerdings gibt es Hinweise, dass sowohl die Zahl der Mitglieder nicht stimmt, als auch die Profile selbst nicht oder nicht mehr aktiv sind.

Erfahrungen mit der Lovespot.de Abzocke

Der wohl ausschlaggebendste Beweis, dass Lovespot.de Abzocke ist, dass die Profile auf der Seite Fake sind. Diese werden von Mitarbeitern betrieben, welche in Kontakt mit den Kunden treten. Hier ein Auszug aus den AGB:

„(2) … die Plattform weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch die Plattform beschäftigte Moderator/Moderatorinnen eingesetzt werden und tätig sind, die unter mehreren Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind nicht ausdrücklich als Moderator/Moderatorin gekennzeichnet oder wahrnehmbar, sondern über Schein Accounts/-profile im Chat tätig. Es ist also möglich, dass ein externer angemeldeter Teilnehmer Dialoge mit einem für die Plattform tätigen Moderator bzw. einer für die Plattform tätigen Moderatorin führt, ohne dass dieser/diese sich als solcher/solche zu erkennen gibt….

Das bedeutet, dass Kunden nichts wissend, über eine lange Zeitdauer mit Personen in Kontakt treten, welche nicht die Absicht haben, sich zu treffen oder gar zu verlieben. Sie sollen möglichst lange Nachrichten mit Kunden austauschen.

Weitere Erfahrungen mit Lovespot.de

Betreibt man etwas Recherche im Netz und begibt sich auf die Suche nach den Erfahrungen anderer mit Lovespot.de, bestätigt sich unser Bild. Es gibt Berichte und Hinweise, dass die Mitgliederzahl nicht richtig ist, die Profile nicht mehr aktiv sind und Moderatoren auf der Plattform agieren.

Inhaber der Dating Seite ist die dosvepa UG aus Berlin, eine Agentur für Webdesign und Serverbetreuung, vertreten wird die Plattform durch Filip Manusov. Weder über die Agentur noch den Vertreter sind Informationen im Internet vorhanden. Zudem ist die Homepage der dosvepa UG selbst ohne Inhalt, was einen unseriösen Eindruck hinterlässt.

Kosten auf Lovespot.de

Lovespot.de ist nicht kostenlos, nur weil die Anmeldung nichts kostet oder man kein Abo abschließen muss. Die Kosten entstehen durch verschiedene Aktionen, beispielsweise dem Versenden einer Nachricht. Jede Nachricht kostet Coins, welche mit realem Geld bezahlt werden müssen. Auszug aus den AGB:

„Die kosten für das versenden einer Nachricht betragen 9 Coins. Die Länge einer Nachricht mit bis zu 300 Zeichen entspricht 9 Coins. Vor dem Kauf unserer Dienstleistung wird empfohlen den kostenlosen Chat Support zu kontaktieren und sich über unsere Produkte und AGB beraten zu lassen“

Lovespot.de Kosten

Fazit: Lovespot.de Abzocke

Lovespot.de setzt Controller ein und betreibt Fake Profile, welche mit realen Kunden (unwissentlich auf lange Sicht) chatten. Jede dieser Nachricht muss mit Credits bezahlt werden, diese müssen zuvor echtem Geld bezahlt werden. Daher ergibt sich für uns das klare Fazit, dass Lovespot.de nicht zu empfehlen ist.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2020

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

  • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Abenteuern
  • Frauenanteil bei 59%, da überdurchschnittlich hohes Niveau
  • Kontaktgarantie

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

ElitePartner

  • 3,8 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • hohe Erfolgsquote durch wissenschaftliches Matching
  • eine der führenden Partnervermittlungen in Deutschland
  • gute Erfahrungen der Nutzer

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

LoveScout24

  • 6,0 Millionen Mitglieder in Deutschland
  • größte Datingbörse in Deutschland
  • täglich 10.000+ neue Anmeldungen
  • seriöses Portal mit Kosten im angemessenen Bereich

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

6 Kommentare zu “Testbericht: Lovespot.de

  1. Ich kann hier leider nur meinen Vorgänger*innen zustimmen! Hände weg von Lovespot!!! Sehr schade, wie dreist und verdorben unsere Gesellschaft geworden ist, zu solch geschmacklosen Mitteln zu greifen!

  2. Bin leider auch drauf reingefallen sehr schade daß da so mit Gefühlen von anderen gespielt wird passiert mir nicht mehr .Und es stimmt wird von mehrer geantwortet sehr schade wirklich

  3. Wurde als Frau von mehreren Männern angeschrieben die aber nie ein Date haben wollen. Es wird nur hingehalten und immer kurze Nachrichten geschrieben damit man antworten muss und neue Coins kaufen muss. Abzocke wie im Bilderbuch …man merkt aber an den Schreibweisen dass es mehrere Personen sind die da Kontakt mit einem aufnehmen. Sollten vielleicht mal richtige Rechtschreibung lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Direkte Anmeldung bei einem unserer Testsieger

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!