Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: LiebesDate.de

Testbericht LiebesDate.de Abzocke

Testurteil: LiebesDate.de


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: LiebesDate.de Abzocke

Wir können LiebesDate.de leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!
Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen folgende Dating-Portale!

Der erste Eindruck

LiebesDate.de sieht ansprechend und überzeugend aus. Auf der Startseite sehen wir das Bild von einem verliebten Pärchen. Zudem gibt es einige Profilbilder zu sehen, welche weiter unten angezeigt werden. Das Portal scheint viele Mitglieder zu haben, welche aktiv und sehr aufgeschlossen sind. Die Anmeldung ist kostenlos, was ebenfalls gut ist.

Allerdings wissen wir nicht genug. Auf der Startseite gibt es nur wenige brauchbare Informationen zu finden. Wir wissen nicht, ob es sich um eine Casual Dating Plattform oder um einen Matchmaker handelt. Es ist nicht klar, ob Kosten anfallen werden. Kurz gesagt, die harten Fakten fehlen beinahe komplett. Diese Plattform ist alles andere als transparent, was unseren Erfahrungen nach gegen das Portal spricht. Wir melden uns an, um etwas mehr in Erfahrung zu bringen.

Anmeldung auf LiebesDate.de

Die Registrierung ist kostenlos und schnell gemacht. Auf der Startseite sehen wir das Fenster für die Anmeldung. Wir wählen unser eigenes sowie das gesuchte Geschlecht aus. Dann geben wir unser Geburtsdatum ein und wählen unseren aktuellen Standort aus. Schlussendlich brauchen wir noch einen Benutzernamen, eine gültige E-Mail-Adresse sowie ein Passwort. Damit ist die Anmeldung bereits fast abgeschlossen. Wir müssen uns nur noch mit den AGB sowie der Datenschutzerklärung einverstanden erklären. Außerdem müssen wir unser Profil verifizieren, indem wir unsere E-Mail-Adresse bestätigen.

Die Registrierung dauert weniger als eine Minute. Der gesamte Prozess ist überaus einfach. Unseren Erfahrungen nach macht der Anmeldeprozess keinen guten Eindruck. Es werden zu wenige Angaben abgefragt, worunter letztendlich auch die Qualität der Mitgliederprofile leidet. Das beeinflusst die gesamte Seite ebenfalls negativ. Schnell zeigt sich aber, dass das nicht das größte Problem der Plattform ist.

Der Mitgliederbereich

Nach der Anmeldung besuchen wir den Mitgliederbereich. Das Portal ist gut gefüllt. Wir sehen viele attraktive Frauen, welche sogar aus unserer Region stammen. Leider stellt sich schnell heraus, dass die Profile Fakes sind und moderiert werden. Innerhalb der ersten Minute haben wir bereits mehrere Nachrichten von anderen Mitgliedern erhalten. Das macht zwar einen vielversprechenden Eindruck, ist aber ein Indiz für einen moderierten Chat. Das Portal ist eine Abzocke.

Moderatoren regen aktiv zu einer Unterhaltung an. Sie machen also den ersten Schritt, geben sich aber nicht zu erkennen. Die Profile der Moderatoren werden auch nicht als fiktiver Inhalt des Portals markiert. Somit können die Nutzer der Seite die Fake-Profile nicht erkennen. Die User werden bewusst in die Irre geführt. Sie sollen nichts von der Masche ahnen. Während der Nutzung erhalten sie auch keine Information über den moderierten Dienst. Das Ziel der Moderation ist die Umsatzsteigerung.

In den AGB befindet sich der Hinweis über die Moderation. Allerdings nutzt der Seitenbetreiber einen einfachen Trick, um den Hinweis zu verstecken. Alle wichtigen Keywords werden als Bild dargestellt, während die restlichen AGB normaler Text sind. Somit sehen die rechtlichen Informationen zwar seriös aus, sind es aber nicht. Die Suchfunktion des Browsers ist nutzlos. Man muss sich die kompletten AGB ansehen, um den Hinweis zu finden. Im folgenden Auszug haben wir die Wörter, welche als Bild dargestellt werden, mit einem Unterstrich markiert.

Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden:

„liebesdate.de und Teilnehmer sind sich ausdrücklich darüber einig, dass es sich bei liebesdate.de um einen moderierten Dienst handelt. Diese Moderationsdienstleistung umfasst den Einsatz von Controller/innen, welche im gesamten Chat unter mehreren Identitäten Dialoge führen können und somit unter anonymen Schein Accounts am Nachrichtensystem teilnehmen und innerhalb der gesamten Community mit verschiedenen Aktionen, Nachrichten und Funktionen unter vorher, angelegten Profilen tätig werden […]“

LiebesDate.de Mitgliederbereich

Kosten auf LiebesDate.de

Die Anmeldung ist kostenlos, dann fallen schnell hohe Kosten für die Nutzung an. Der User braucht Coins, um Nachrichten senden zu können. Das Senden einer Nachricht kostet 10 Coins. Die Moderatoren versuchen so viele Nachrichten wie möglich zu generieren. Mit jeder gesendeten Nachricht steigen die Umsätze des Seitenbetreibers. Unseren Erfahrungen nach ist die Nutzung sehr teuer. Allgemein muss man darauf hinweisen, dass die Nutzung dieser Seite reine Zeit- und Geldverschwendung ist. Das Portal ist eine Abzocke.

Wir haben 20 Coins gratis erhalten. Diese reichen für genau zwei Nachrichten aus. Dann müssen neue Coins gekauft werden. Die Coins werden in verschiedenen Paketen zum Kauf angeboten. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Pakete. Das kleinste Paket enthält 85 Coins und kostet 14,99 Euro. Damit kann man acht Nachrichten versenden. Der Preis pro Nachricht liegt bei knapp zwei Euro. Im größten Paket sind 1.600 Coins enthalten. Das Paket kostet 249,99 Euro. Damit kann man 160 Nachrichten versenden und zahlt immer noch weit mehr als einen Euro pro Nachricht.

LiebesDate.de Kosten

Kontaktdaten

Jemali Dukojan
Eckenerstr. 55
24939 Flensburg
Deutschland

[email protected]

Wie kann ich kündigen?

Das Online-Dating-Portal bietet keine Premium-Mitgliedschaft an. Demnach kann man sein Benutzerkonto jederzeit kündigen. Es gibt keine Kündigungsfristen zu beachten. In den Profileinstellungen findet man die Option, um das Benutzerkonto zu löschen. Bereits erworbene Coins werden aber nicht zurückerstattet.

Fazit: Ist LiebesDate.de Abzocke oder ein seriöses Angebot?

LiebesDate.de ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Alle Profile des Portals sind Fakes. Ein Fake-Profil zeigt eine fiktive Person, mit der ein Treffen im realen Leben nicht möglich ist. Moderatoren betreiben die Fake-Profile. Sie regen aktiv zu einer kostenpflichtigen Unterhaltung an. Das Ziel der Moderation ist es, die Umsätze des Seitenbetreibers in die Höhe zu treiben. Die Nutzung der Seite ist überaus teuer.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen der folgenden Anbieter.

Die Top-Portale 2022

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf einen heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!