Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: jamble.com

Jamble.com Abzocke

Testbericht: Jamble.com


Achtung keine Empfehlung!

Wir können Jamble.com leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind, und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!

Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Vollständiger Testbericht zu Jamble.com:

Jamble.com Chat im Test flotter Chat oder Abzocke?

Bei jamble.com handelt es sich um eine Flirtplattform. Das vorranginge Ziel der Seite ist die Kontaktaufnahme via Chat. Der Themenschwerpunkt liegt auf sexuellen Gesprächen, aber auch lockere Flirts sind möglich. Um bei jamble.com dabei sein zu können, muss man sich registrieren. Man benötigt hierfür aber lediglich ein wenig Kreativität, um sich einen Nutzernamen auszudenken.

Anmeldung

Die Registrierung bei jamble.com geht einfach und schnell. E-Mail-Adresse und Passwort reichen. Über die Aktivierungs E-Mail gelangt man direkt zum Profilausfüllen. Die Angaben sind Standard. Außer dem eigenen Geschlecht und des Gegenübers, will man noch einen Benutzernamen, die Postleitzahl, ein Foto und das Alterslimit in dem man das gegenüber sucht.

Bevor man endgültig beginnen kann, durchläuft man einen Fragenkatalog. Mit Hilfe eines Match-Algorithmus finden das System die User, die am besten zu einem passen. Dazu braucht der Algorithmus leidlich 9 wissenschaftlich bewährte Fragen, um die Chat-Matches zu finden. Mit unseren Erfahrungen zweifeln wir ob neun Fragen dafür wirklich ausreichen.

Nach kurzer Wartezeit, werden einem 24 mögliche Matches Präsentiert von den man sich aber nur fünf zum Chatten auswählen kann. Das Profil ansehen ist nicht möglich. Nach dem Markieren der fünf Profilen wird dann den Profilen direkt eine Chatanfrage gesendet. Es wird einem Mittgeteilt, dass man in der Regel innert 42 Sekunden eine Antwort bekommt.

Jamble Mitgliederbereich

Der erste Eindruck von jamble.com

Die Startseite entspricht mehr oder weniger Exakt der Anmeldeseite und ist einfach, übersichtlich und Modern. Bei jamble.com steht die Benutzung des Chats im Vordergrund, viel mehr kann man auf der Seite nicht machen.

Auf der Seite hat man noch die Möglichkeit das eigene Profil zu bearbeiten. Das Profil kann noch mit einem Text, Geburtsdatum und mehreren Fotos versehen werden, mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Es gibt auch die Möglichkeit einen Fake Check zu machen.

Außerdem gibt es außer dem Automatisierten Matching vom Anfang, noch eine Suchfunktion.

Uns wurde versprochen das wir innert 42 Sekunden von einem unsrer gewählten Profilen Antwort bekommen. Von den Ausgewählten Profilen haben wir keine Nachricht bekommen, aber unter 42 Sekunden, von drei anderen Damen. Eigentlich wussten aus unseren Erfahrungen, dass dies wohl eher nicht der Fall sein wird. Bei dem Gespräch mit den Damen beschleicht uns schnell der Verdacht, dass es sich hier um Chatmoderatoren handelt. Wir sehen uns die AGB und werden fündig. Sehr auffällig ist, dass hier nicht explizit und etwas schwammig über eventuelle Chatmoderatoren informiert wird. Da sitzt doch gleich wieder der Abzocke Teufel auf der rechten Schulter.

Auszug aus der AGB:

  • 3 Service des Anbieters

1) Der Anbieter bietet den Nutzern die individuelle Beantwortung von Fragen und Anfragen privater und freizeitlicher Natur durch Mitarbeiter oder Subunternehmer des Anbieters über die Internetseite an und ermöglicht dem Nutzer somit einen wechselseitigen menschlichen privaten Gedankenaustausch. Auf möglichst jede versendete Anfrage des Nutzers wird der Anbieter möglichst kurzfristig Antworten, mit dem Ziel, dass ein reger wechselseitiger Nachrichtenaustausch ermöglicht wird. Umfang, Dauer und Inhalt dieses Nachrichtenaustausches werden vom Nutzer frei bestimmt und nach seinen Wünschen individuell vom Anbieter erbracht.

 

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Preise:

Nach der Anmeldung hat man drei Kostenlose Nachrichten. Es ist komischer weise nicht möglich, direkt einen Premium Zugang zu machen, man wird erst beim versenden der vierten Nachricht zur Zahlung aufgefordert.

Einmaliges Testangebot 2.99 € 3 Wochen oder 20 Nachrichten

Einmalig 2,99€ für 3 Wochen, geht automatisch in Basis-Paket (Abo) über, jederzeit kündbar, inklusive 50 Frei-Nachrichten pro Monat

Premium

1 Monat oder 50 Nachrichten 29.90 €

3 Monate oder 300 Nachrichten 89.70 €

Premium-Module schließt der Nutzer für eine bestimmte Laufzeit ab. Das Premium-Modul verlängert sich automatisch um eine bestimmte Laufzeit (max. um ein Jahr), sofern der Nutzer nicht innerhalb von 24 Stunden vor Ablauf des jeweiligen Zeitraumes kündig. Nicht genutzte „Nachrichten“ verfallen nach Ablauf des jeweiligen Monats und sind nicht erstattungsfähig

 

Fazit

Jamble.com ist eine Fake Chat Abzocke! In den AGB steht ( zwar etwas umschrieben ) das der Betreiber hier Chatmoderatoren ensätzt. Diese Moderatoren täuschen dem User eine Beziehung vor, damit dieser immer wieder Geld bezahlt.
 

Wir hönnen diese Seite nicht empfehlen und raten zu einem useren Testsieger.

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2020

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

2 Kommentare zu “Testbericht: jamble.com

  1. Mein Bild ist da aufgetaucht und es wurde gechattet da. Es ist mein Firmen Email benutzt worden.
    Was kann ich da machen um dieses Profil zu löschen? Kann mir wer helfen?

  2. Kann das auch nur bestätigen! Finger weg von dieser Plattform, denn hier findet nur „Verarsche“ statt.Ganz besonders ekelig ist die Tatsache, dass eine „Kandidatin“ bestätigte, sie könne kostenfrei schreiben, womit nur die Männer bezahlen müssen. Das ist ein eindeutiger Gesetzesverstoß und sollte sofort geahndet werden. Habe auf diese Weise etliche Hunderter hier verbraten. Das geht viel zu schnell, weil immer wieder bei Bitten um Treffen Zeit geschunden wird. Daher gleich am Anfang ein Treffen mit persönlichem Kennenlernen konsequent anstreben. Wenn nach spätestens 1 Monat kein Termin zustandekommt, einfach aufhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Direkte Anmeldung bei einem unserer Testsieger

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!