Testbericht: interfriendship.de

2018-11-13T10:13:33+00:00November 13th, 2018|Kategorien: Internationales Dating, Partnervermittlung|0 Kommentare

Man hört sehr viel von der InterFriendship.de Abzocke. Muss man hier vorsichtig sein?

Allgemein gesprochen ist eine gehörige Portion Vorsicht nie verkehrt. In diesem Fall geht es zwar nicht um die Gesundheit oder gar Leben oder Tod. Aber auch bei Dingen, die unser Portemonnaie betreffen, sollte man meinen eigenen Erfahrungen nach nicht allzu achtlos sein. Ohne die vorliegende Webseite vorverurteilen zu wollen, möchte ich sie hier kurz beschreiben und meine Eindrücke schildern.

Diese Webseite hat sich zum Ziel gesetzt, Männer und Frauen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der einen und Interessenten aus Polen, Weißrussland, Russland, der Ukraine und Moldawien auf der anderen Seite in Kontakt zu bringen. Standardmäßig steht der Seitenname links oben und rechts kann man sich wahlweise einloggen oder anmelden. Darunter folgt das große Foto eines glücklich lächelnden Paares. Links, im Vordergrund vor dem Foto, findet sich die Aufforderung, sein Glück in Osteuropa zu suchen und zu finden. Angeblich ist diese Seite zum Testsieger einer bestimmten Plattform gekürt worden. Da aber der entsprechende Link fehlt, kann man das nicht kontrollieren. Die das Foto überlagernde Anmeldemaske kann auf Deutsch oder wahlweise auch Russisch ausgefüllt werden. Guter Service. Alle Profile sind echt, die Seite ist anonym und sicher – so jedenfalls wird es versprochen. Der Betreiber verspricht, eine mehr als 15-jährge Erfahrung auf diesem Gebiet zu besitzen, deutlich mehr weibliche als männliche Mitglieder und guten Service. Auf der Seite folgen dann viele Erfolgsgeschichten deren Wahrheitsgehalt allerdings nicht nachprüfbar ist. Rechts neben den Stories findet man ein Video im Stil eines kurzen Zeichentrickfilms. Hiermit soll der einfache Weg zum Erfolg veranschaulicht werden. Es folgt der Ausschnitt einer Karte mit Links zu verschiedenen osteuropäischen Ländern. Diese sind verlinkt und so kann man nach einem Klick mehr über die dort lebenden Frauen erfahren und sich auch gleich mehrere Profile ansehen. So hatte ich es zumindest gehofft. Doch stattdessen erscheint ein Hinweis, dass man sich anmelden muss um mehr Informationen angezeigt zu bekommen. Diese Taktik ist aus meiner Sicht ein erstes Anzeichen für das Vorliegen einer InterFriendship.de Abzocke. Nachfolgend spricht der Betreiber von mehr als 400.000 Mitgliedern, die allerdings nur knapp 30.000 Anzeigen aufgegeben haben. Und die anderen? So viele passive Mitglieder tun keiner Seite gut. Die genannte, hohe Antwortquote der Frauen lässt sich einfach erklären: Sie stellen wenig Ansprüche an das, was der Mann bieten kann. Bei den meisten Frauen liegt die Priorität eben auf der Aussicht auf eine wirtschaftliche Besserstellung und Sicherheit als auf den Eigenschaften der Männer. Frauen klammern sich eher an jeden Strohhalm. Daher sind sie auch eher gewillt, jede Anfrage zu beantworten. In einem kleineren Fenster werden in einer Dauerschleife Fotos der neuesten, weiblichen Mitglieder eingeblendet. Aber auch hier gilt – wie schon zuvor – ohne die Anmeldung wird hier niemand mehr als ein vergrößertes Foto zu sehen bekommen. Die nachfolgenden zwei Textabschnitte werben mit hochtrabenden Worten für die Erfahrung und Erfolge der Seite ohne sich dabei von all den übrigen Seiten auf diesem Gebiet abzuheben. Es folgt ein gutes Beispiel für Sprachmissbrauch. Denn unter den Worten ‘mehrfach in den Medien präsentiert‘ versteht die Mehrzahl aller intelligenten Menschen sicher mehr als zwei (2!) Beteiligungen an irgendwelchen Produktionen. Hier jedoch wird diese enorme Zahl als eine besondere Errungenschaft dargestellt. Ich nenne hier mal nur Begriffe ‘Sponsoring‘ und ‘Eigenwerbung‘. Da sich bisher überwiegend Frauen die Mühe gemacht haben, eine Anzeige zu veröffentlichen – was ja meine These nur untermauert – richtet sich die Seite mit einem Aufruf an die Männer. Sie sollen doch bitte Anzeigen schalten, die dann von wem und wie auch immer übersetzt in Englisch und Russisch in dem Bereich erscheinen, den sich osteuropäische Frauen ansehen. Kurz vor dem Seitenende sollen Aussagen zu geprüften Profilen, preisgünstigen Leistungen und der Zugang zu den privaten Kontaktdaten der Frauen auch den letzten Zweifler überzeugen. Doch meine eigenen Erfahrungen haben gezeigt, dass genau hier die Kosten lauern, die bisher verschwiegen wurden. Der Hinweis auf die Blogs am Ende der Seite will ich nicht unerwähnt lassen. Aber auch hier hat man keine Gewissheit darüber, wer sie geschrieben hat und ob oder wie sie manipuliert worden sind. Ich bin da aus bestimmten Gründen immer sehr misstrauisch. Ein Vorteil ist sicherlich die offene Nennung der Kosten. Man kauft die seiteneigene Währung und kann sie dann einsetzen um z.B. Kontaktdaten einer Frau einzusehen oder Zuschriften lesen zu können. Auch kann man seine eigene Anzeige erneut einstellen und sie so als neu erscheinen zu lassen. Hier hat alles seinen Preis. Was mich dann endgültig dazu veranlasst hat, mich nicht auf dieser Seite anzumelden, war die verlangte, weitergehende Nutzung von Nutzerdaten. Denn man muss der Bedingung zustimmen, dass der Betreiber sämtliche von Mitgliedern jemals veröffentlichten,  urheberrechtsfähigen Daten dauerhaft im Mitglieder-Board präsentiert, kopiert und in anonymisierter Form auch dauerhaft außerhalb des Mitglieder-Boards veröffentlicht sowie für Werbung jeglicher Art nutzt.

Der Zwang, Kontaktdaten zu kaufen und die Weiterverwendung persönlicher Daten offenbaren ganz eindeutig, dass man es hier trotz einige guter Ansätze mit einer InterFriendship.de Abzocke zu tun hat. Deshalb stehe ich einer Empfehlung dieser Webseite auch kritisch gegenüber und möchte allen Interessenten, die einen aktiven Beitrag zu mehr Völkerverständigung leisten möchten, die folgenden, seriöseren Seiten aufrichtig an’s Herz legen:

3 Testsieger 2018-01-29T07:46:01+00:00

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2018

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für's Leben oder den prickelnden Seitenprung!

Flirtseiten Vergleich

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

  • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • unser Testsieger mit den meisten Anmeldungen

  • effektive Partnersuche durch Partnervorschläge

  • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Singlebörse

Die beste Singlebörse zum flirten!

Lovescout24

  • 6,0 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • größte Datingbörse in Deutschland mit täglich 10.000+ neue Anmeldungen

  • praktische App für unterwegs

  • seriöses, etabliertes Portal

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Casual Dating

Das beste Seitensprung Portal!

cDate

  • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Gelegenheitssex

  • Frauenanteil bei 59%, da überdurchschnittlich hohes Niveau

  • Kontaktgarantie

Testbericht
zur Webseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar