Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: Heimlich.com

Testbericht Heimlich.com Abzocke

Testurteil: Heimlich.com


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: Heimlich.com Abzocke

Wir können Heimlich.com leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!
Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen stattdessen einen unserer Testsieger!

Der Test: Heimlich.com Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online-Dating Seite Heimlich.com sieht ansprechend und interessant aus. Auf der Startseite sehen wir einige Profile, allerdings ohne Profilbilder. Was wir aber sehen können, ist eine kurze Beschreibung der Personen und ihren Vorlieben. Allgemein ist der erste Eindruck der Plattform nicht allzu schlecht.

Allerdings fehlen uns ein paar grundlegende Informationen über das Portal. Wir wissen nicht genau, ob Kosten anfallen werden und in welcher Höhe. Außerdem kennen wir nicht die Anzahl an Mitgliedern. Auch die rechtlichen Angaben kommen erst später zum Vorschein.

Das mindert unseren ersten Eindruck natürlich ein wenig ab. Unseren Erfahrungen nach ist Transparenz ein erstes Indiz für eine seriöse oder unseriöse Plattform.

Anmeldung auf Heimlich.com

Die Registrierung auf der Online-Dating Plattform ist simpel und schnell gemacht. Des Weiteren ist sie für Frauen und Männer kostenlos. Um ein Profil zu erstellen, sind nur wenige Daten notwendig.

Wir geben einen Benutzernamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Außerdem müssen wir unser Alter eingeben und uns mit den AGB einverstanden erklären. Wir werfen einen kurzen Blick in die AGB. Dort finden wir den Namen des Seitenbetreibers. Der Betreiber der Online-Dating Seite ist Lin Trade Media Ltd, welche ihren Sitz in Limassol, Zypern hat.

Wir haben in der Vergangenheit bereits Erfahrungen mit Firmen machen müssen, die den gleichen Standort hatte. In der Regel war unser Resümee nie wirklich gut. Wir schließen dennoch die Registrierung ab und besuchen den Mitgliederbereich.

Heimlich.com Anmeldung

Der Mitgliederbereich

Bevor wir den Mitgliederbereich der Online-Dating Seite besuchen können, müssen wir die angegebene E-Mail-Adresse bestätigen. Im Mitgliederbereich sehen wir wieder viele Profile, allerdings ohne ein Profilbild.

Wir können nun mit anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen. Das müssen wir aber gar nicht selbst machen. Es dauert nicht lange, bis wir die ersten Nachrichten von anderen Profilen erhalten. Das erweckt bei uns den Verdacht, dass hier Moderatoren im Einsatz sind.

Ein kurzer Blick in die AGB reicht aus, um den Beweis für die Abzocke zu finden. Die Profile der Plattform sind ein Fake und werden von Moderatoren betrieben. Sie regen neue Kunden zu einer Unterhaltung an, geben sich dabei aber nicht zu erkennen. Auch ihre Profile sind nicht als ein Fake gekennzeichnet. Die Moderation erfüllt einen ganz bestimmten Zweck. Ein Moderator regt Kunden immer wieder zu einer Unterhaltung an, um den Umsatz des Betreibers zu erhöhen.

Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden.

„Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass im Chat durch das Unternehmen auch Unterhalter eingesetzt werden und tätig sind, die unter ihren eigenen Identitäten am Chat teilnehmen, insbesondere Dialoge mit anderen Teilnehmern führen. Diese sind meistens unter ihren Profilen mit einem Unterhalter-Logo gekennzeichnet.“

Heimlich.com Mitgliederbereich

Kosten auf Heimlich.com

Direkt nach der Registrierung fallen Kosten für die Nutzung an. Der Kunde braucht Punkte, um Nachrichten senden zu können. Lohnen wird sich das natürlich nicht. Da die Profile der Seite ein Fake sind, ist es eine reine Abzocke.

Die Moderatoren animieren die User immer wieder zum Antworten. Eine Nachricht kostet 10 Punkte. Das wissen wir, da wir 20 Punkte für unsere Anmeldung erhalten haben. Damit konnten wir genau zwei Nachrichten senden.

Nachdem das Guthaben aufgebraucht war, haben wir die Wahl, neue Punkte zu kaufen. Diese werden in verschiedenen Paketen zum Kauf angeboten. Das günstigste Paket kostet 9,99 Euro und enthält 100 Punkte. Damit kann man also 10 Nachrichten senden. Eine Nachricht kostet damit ein Euro. Im größten Paket sind 6.500 Punkte enthalten, es kostet 499,99 Euro. Damit kann man also 650 Nachrichten senden, eine Nachricht kostet demnach knapp unter einem Euro.

Unseren Erfahrungen nach liegen die Kosten zwar im mittleren Durchschnitt. Aufgrund des moderierten Chats lohnt sich aber weder der Zeit-, noch der Geldaufwand.

Heimlich.com Kosten

Fazit: Ist Heimlich.com Abzocke oder ein seriöses Angebot?

Heimlich.com ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Profile der Seite sind ein Fake und werden von Moderatoren betrieben. Sie regen neue Kunden zu einer Unterhaltung, welche mit hohen Kosten verbunden ist. Dabei geben sich die Moderatoren aber nicht zu erkennen. Sie führen die zahlenden User in die Irre.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen unserer Testsieger.

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2021

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Direkte Anmeldung bei einem unserer Testsieger

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!