Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: farmersingles.de

Testbericht: farmersingles.de Abzocke

Der Test: FarmerSingles.de Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online Dating Seite FarmerSingles.de ist keine Abzocke durch einen moderierten Chat und auch keine Abo-Falle, allerdings weißen wir darauf hin, dass der Betreiber der Plattform unter berechtigter Kritik hinsichtlich des Datenschutzes steht.

Der erste Eindruck

Die Dating Seite FarmerSingles.de sieht auf den ersten Blick schick aus. Wir sehen einige Bilder von Frauen und Männern im mittleren Alter, welche in typischen Farmer Stil gekleidet sind. Außerdem sehen wir das Fenster zur Anmeldung, einige Informationen über die Seite in Stichpunkten und die Links zum Datenschutz und AGB.

Der Fokus der Seite liegt auf die Landbevölkerung. Hier sollen Farmer, Bauern und Landwirte, welche Single sind, ihren Partner fürs Leben finden. Allerdings stellt sich uns die Frage, wie gut das funktionieren kann. Das Problem in sehr ländlichen Regionen ist eben oft der Mangel an potenziellen Partnern. Außerdem besteht das Hindernis, dass ein alleinstehender Bauer oft weder Zeit noch Mittel hat, um eine Reise in eine weiter entfernte Stadt auf sich zu nehmen. Dennoch sehen wir uns die Seite FarmerSingles.de mal etwas genauer an und nehmen uns die Anmeldung vor.

Anmeldung auf FarmerSingles.de

Um sich auf FarmerSingles.de anzumelden, wählt man das eigene und das gesuchte Geschlecht aus. Außerdem gibt man seinen Wohnort durch die PLZ an. Im nächsten Schritt der Anmeldung geben wir einen Benutzernamen, ein Passwort, unsere E-Mail-Adresse und das Alter an. Außerdem müssen wir uns mit den AGB der Seite einverstanden erklären, um fortzufahren.

In den AGB und der Datenschutzerklärung der ICONY GmbH steht, dass die Angaben im Profil auch auf anderen Seiten des Betreibers zu sehen sind. Allerdings besteht das Netzwerk der ICONY GmbH aus mehr als 100 Seiten, darunter vielleicht auch die eine oder andere Plattform, auf welcher ein Kunde von FarmerSingles.de eigentlich kein Profil erstellen möchte. Datenschutz ist demnach hier wenig bis gar nicht geboten. Die Firma hat ihren Sitz in Reutlingen.

Weiter mit der Anmeldung muss man sich nun durch viele Fragen klicken. Es werden Daten über den Familienstand, Ausbildung, Aussehen, Hobbies und Eigenschaften fällig. Nachdem wir die AGB gelesen haben und nun wissen, dass alle diese Angaben auf zahlreichen Seiten offen dargestellt werden, kommt ein weniger gutes Gefühl bei uns auf.

farmersingles.de - Vorteile

Der Mitgliederbereich

Nach der Anmeldung und Bestätigung der E-Mail-Adresse, finden wir uns im Mitgliederbereich wieder. Wir sehen einige User der Seiten, wobei es sich allem Anschein nach um echte Personen handelt. Zudem haben wir etwas Recherche im Internet betrieben, uns die AGB und weitere Informationen der Seite angesehen. Nachdem wir keine Angaben über Moderatoren, Controller oder Animateure gelesen haben, ist eine Abzocke durch einen Fake Chat zumindest nicht zu fürchten.

Positiv ist auch, dass jedes Mitglied von der Redaktion wirklich gründlich überprüft wird. Fake Profile sind demnach hier nicht vorhanden. Es dauert eine ganze Weile, bis unser Account wirklich freigeschaltet ist und wir eine Premium-Mitgliedschaft abschließen könnten.

Allerdings stellen wir doch fest, dass die Mitglieder auf FarmerSingles.de nicht wirklich vom Land kommen, sondern zu einem großen Teil in Städten wohnen. Dabei handelt es sich wahrscheinlich dann um Profile, welche mit hoher Sicherheit auf anderen Seiten des Betreibers erstellen wurden. Demnach stellen wir es uns sehr schwer vor, dass hier ein Farmer aus einer wirklich ländlicheren Gegend das findet, nach was sie/er sucht.

Kosten auf FarmerSingles.de

Die Kosten auf FarmerSingles.de entstehen durch den Abschluss von einem Abo. Die Kosten starten bei 11,90 pro Monat für eine Premium-Mitgliedschaft, wenn das Abo für 12 Monate läuft. Ein Monat kostet 29,90 Euro und das Abo für sechs Monate kostet 16,90 Euro pro Monat. Ohne der Premium-Mitgliedschaft ist es nicht möglich, anonym zu surfen und unbegrenzt viele Nachrichten zu senden oder zu empfangen. Viele Funktionen sind nur in der Premium-Mitgliedschaft vorhanden.

Aufgrund dessen, dass das Abo zu jederzeit zu kündigen ist, natürlich nur bei Einhaltung der Kündigungsfrist von 14 Tagen, handelt es sich unseren Erfahrungen nach nicht um eine Abo Abzocke. Des Weiteren lesen wir in den AGB nichts darüber, dass sich das Abo für die Premium-Mitgliedschaft automatisch verlängert.

farmersingles.de - Kosten

Fazit: FarmerSingles.de Abzocke oder seriöses Angebot?

FarmerSingles.de ist eine Seite, welche nicht ausschließlich für Farmer gedacht ist, auch wenn die Seite damit wirbt. Hier finden sich vor allem Personen aus Städten wieder. Außerdem gehört die Plattform zu einem großen Netzwerk, welche wegen Datenschutz in Kritik steht. Abzocke ist die Seite unseren Erfahrungen nach nicht, allerdings gibt es deutlich bessere und sichere Alternativen.

Wir empfehlen jedoch lieber einen unserer Testsieger, für die besten Chancen einer erfolgreichen Kontaktaufnahme.

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2020

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

1 Kommentar zu “Testbericht: farmersingles.de

  1. Vorweg – ich bin User, nicht mit Betreibern solcher Plattformen verwandt oder verschwägert und auch nicht in irgendeiner Form beteiligt…

    Alle Partnerbörsen und ,,Dating“-Plattformen werden nicht aus Nächstenliebe betrieben, sondern um damit Geld zu verdienen, das sollte vernünftig denkenden Menschen klar sein, und da ist dann auch die Kritik an beschränkten, kostenlosen Basisfunktionen nicht verständlich. Entgelde zur Freischaltung weitergehender und besserer Funktionen bewirken auch eine gewisse Filterfunktion, die so manchen ,,Spassmacher“ von den Plattformen fernhält, und aktuell maximal 142,80EUR für eine ganzjährige Mitgliedschaft erscheint nicht viel im Vergleich zu den zwei, drei grossen Partnervermittlungsportalen. Es ist nicht kostenlos, aber desshalb doch keine Abzocke. Es bleibt jeden freigestellt, seine Zukunft auf eine Umsonst-Mentalität zu bauen.

    Nur die Sache mit dem ,,Farmer“ als Plattformthema bringt einen in´s Grübeln, bisher ist in meinen Suchergebnissen kein ,,Landei“ aufgetaucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Direkte Anmeldung bei einem unserer Testsieger

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!