Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: ErotikAnzeigen.net

Testbericht ErotikAnzeigen.net Abzocke

Testurteil: ErotikAnzeigen.net


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: ErotikAnzeigen.net Abzocke

Wir können ErotikAnzeigen.net leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!
Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Wir empfehlen folgende Dating-Portale!

Der erste Eindruck

ErotikAnzeigen.net scheint auf den ersten Blick eine gute Wahl zu sein. Zumindest ist die Startseite voll mit erotischen Inhalten und großen Versprechungen. Die Startseite zeigt zahlreiche Profilbilder von aktiven Nutzern, welche viel nackte Haut zeigen. Bereits hier muss man den Datenschutz der Webseite infrage stellen. Die Inhalte der Nutzer werden offensichtlich zu Werbezwecke genutzt.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass es keine handfesten Informationen auf der Startseite gibt. Wir wissen nicht, wie viele Personen hier angemeldet sind oder ob es ein Matchmaking-System gibt. Ganz unten auf der Startseite gibt es aber einen wichtigen Hinweis zu finden. Dieser ist aber gut versteckt und bedeutet nichts Gutes. Das Portal nutzt fiktive Profile, welche der Unterhaltung der Kunden dienen. Unseren Erfahrungen nach spricht das klar für eine Abzocke.

Anmeldung auf ErotikAnzeigen.net

Die Registrierung ist kostenlos. Der Prozess der Anmeldung ist sehr kurz. Es werden nur wenige Daten abgefragt, was die Anmeldung sehr einfach macht. Wir geben einen Benutzernamen, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Zudem müssen wir unser Geschlecht, unsere sexuelle Orientierung, unser Alter und unseren Wohnort angeben. Um mit der Anmeldung fortzufahren, müssen wir uns mit den AGB einverstanden erklären.

Dann ist die Registrierung bereits abgeschlossen, die Verifizierung ist freiwillig. Die optionale Verifizierung ist ein weiterer Nachteil. Sie dient eigentlich dem Schutz persönlicher Kundendaten und verhindert Fake-Profile. Allerdings zeigt sich schnell, dass der schlechte Datenschutz nicht das größte Problem der Seite ist.

Der Mitgliederbereich

Der Mitgliederbereich der Webseite ist gut gefüllt. Wir sehen sehr viele Nutzerprofile, welche aus unserer Region stammen und aktiv sind. Das macht natürlich einen vielversprechenden Eindruck. An dieser Stelle möchten wir aber an den versteckten Hinweis auf der Startseite erinnern. Die Profile der Seite sind fiktiv. Jetzt zeigt sich, dass alle Profile rein fiktiv sind. Das Portal ist eine Abzocke.

Dass die Profile fiktiv sind, ist nicht zu erkennen. Die fiktiven Profile werden nicht besonders gekennzeichnet. Des Weiteren werden die Fake-Profile moderiert, was auf der Startseite gar nicht erwähnt wird. Moderatoren betreiben die fiktiven Profile und regen aktiv zu einer Unterhaltung an. Während der Unterhaltung geben sich die Moderatoren nicht zu erkennen. Sie weisen auch nicht auf den moderierten Dienst hin. Die Kunden ahnen somit nichts von der Masche und sind bereit, viel Geld für das Senden von Nachrichten zu zahlen.

Der Betreiber der Plattform ist uns bekannt. Wir haben schon Erfahrungen mit anderen Seiten derselben Firma gemacht. Der Seitenbetreiber weist in den AGB auf das Ziel der Unterhaltung der Kunden hin. Das ist aber nicht das echte Ziel der Moderation.

Wir haben in den AGB entsprechende Hinweise gefunden:

„Wir möchten mit diesem Dienst ein spannendes Portal für Männer und Frauen kreieren, die ein bisschen Spaß haben möchten und das Daten nicht zu seriös nehmen, sondern es als eine spaßige und gemütliche Form der Unterhaltung ansehen. Eines unserer Ziele ist die Realisierung von online Interaktionen zwischen Ihnen und anderen. Dieser Dienst nutzt selbst erstellte Entertainment Profile. Diese Profile sind moderiert und es sind keine physischen Treffen damit möglich.“

ErotikAnzeigen.net Mitgliederbereich

Kosten auf ErotikAnzeigen.net

Die Anmeldung ist kostenlos, dann fallen Kosten für das Senden von Nachrichten an. Das Portal bietet keine Premium-Mitgliedschaft an. Eine Abofalle kann somit ausgeschlossen werden. Unseren Erfahrungen nach lohnt sich trotzdem weder der Zeit- noch der Geldaufwand. Im Internet gibt es ebenfalls einige Berichte von ehemaligen Kunden. Sie weisen darauf hin, dass alle Profile fiktiv sind.

Das Senden einer Nachricht kostet 50 Credits. Die Credits werden in verschiedenen Paketen zum Kauf angeboten. Je nach erworbenem Paket variiert der Preis pro Nachricht. Das kleinste Paket enthält 500 Credits und kostet 17,50 Euro. Damit kann man 10 Nachrichten für je 1,75 Euro versenden. Das größte Paket enthält 10.000 Credits und kostet 249,50 Euro. Mit 10.000 Credits kann man 200 Nachrichten versenden. Der Preis pro Nachricht liegt bei 1,25 Euro. Für das Senden eines Fotos werden zusätzlich 15 weitere Credits berechnet.

Unseren Erfahrungen nach sind die Preise übertrieben hoch. Die hohen Kosten machen die Abzocke noch dreister. Alle Seiten des Betreibers sind moderierte Dienste. Das Unternehmen betreibt ein gewaltiges Dating-Netzwerk und ist für seine miese Masche allgemein bekannt und berüchtigt. Das Ziel der Moderation ist nicht die Unterhaltung der Kunden, sondern die Steigerung der Umsätze.

ErotikAnzeigen.net Kosten

Kontaktdaten des Betreibers

Online Media Solutions BV
Daviottenweg 40
5222 BH ’s-Hertogenbosch
Niederlande

Telefon: +3173 2032 015
[email protected]

Wie kann ich mein Benutzerkonto kündigen?

Das Benutzerkonto ist ganz einfach zu löschen. Diese Funktion ist allerdings nicht in den Profileinstellungen zu finden, sondern beim Kontaktformular. Eine Kündigungsfrist ist nicht zu beachten, ein Rückerstattungsrecht gibt es aber ebenfalls nicht.

Fazit: Ist ErotikAnzeigen.net Abzocke oder ein seriöses Angebot?

Das Online-Dating-Portal ErotikAnzeigen.net ist eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Die Profile der Webseite sind Fakes. Ein Fake-Profil zeigt eine fiktive Person, mit der ein Treffen im echten Leben ausgeschlossen ist. Moderatoren betreiben diese Fake-Profile. Sie regen aktiv zu einer Unterhaltung an, welche mit sehr hohen Kosten verbunden ist. Die Kunden ahnen aber nichts von der Masche.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen der folgenden Anbieter.

Die Top-Portale 2022

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf einen heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

bildkontakte border

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

Bildkontakte

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!