Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: DirtyTinder.org

Testbericht DirtyTinder.org Abzocke

Der Test: DirtyTinder.org Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Startseite von DirtyTinder.org ist voll mit erotischen Inhalten. Wir sehen Bilder von nackten Frauen. Hier kann man Videos und Bilder von Erotik-Amateuren ansehen. Außerdem kann man direkt mit den Models in Kontakt treten. Man kann also einen angenehmen Austausch mit den Darstellern haben oder besondere Wünsche äußern.

Die Frauen, die sich hier anmelden und ihre Inhalte anbieten, verkaufen diese zu einem bestimmten Preis, den sie selbst festlegen. Allerdings kann man auch Live-Streams, Bilder und Videos kostenlos sehen. Ein gewisser Teil des Angebots auf dieser Seite ist mit Kosten verbunden. Diese Information ist bereits auf der Startseite zu sehen. Demnach bietet das Portal eine solide Transparenz, was unseren Erfahrungen nach ein Pluspunkt ist.

Anmeldung auf DirtyTinder.org

Die Registrierung ist sehr einfach und schnell gemacht. Wir müssen lediglich einen Benutzernamen sowie unsere E-Mail-Adresse eingeben. Dann erhalten wir eine E-Mail, womit wir unseren Account verifizieren. Danach können wir ein eigenes Passwort wählen.

Den AGB der Plattform muss man ebenfalls zustimmen. In den rechtlichen Angaben finden wir keine Hinweise für eine Abzocke. Moderatoren oder fiktive Profile werden nicht genannt. Ein Abo gibt es ebenfalls nicht, daher erscheint uns die Plattform sicher.

DirtyTinder.org Anmeldung

Der Mitgliederbereich

Nachdem wir die E-Mail-Adresse bestätigt haben, besuchen wir den Mitgliederbereich. Schnell wird eine Sache klar, die Seite ist mehr eine Amateur-Porno-Plattform als eine Dating Seite. Das Portal zeigt eine schier endlos lange Liste mit Videos an. Man kann durchaus behaupten, die Community der Seite ist sehr aktiv und aufgeschlossen.

Die Nutzer der Plattform sind Frauen, Männer als auch Pärchen. Sie stellen erotische Inhalte von sich bereit. Einen großen Teil der Inhalte kann man sogar kostenlos besuchen. Unseren Erfahrungen nach sind die Chancen auf ein Date mit einem Darsteller minimal. Aber man muss fairerweise auch zugeben, dass das nicht das eigentliche Ziel der Seite ist.

Hier können Amateur-Erotikliebhaber ihre eigenen Inhalte hochladen und so ein wenig Geld verdienen. Als Zuschauer kann man sich zurücklehnen und die Show genießen. Die Plattform ist keine Abzocke, alle Darsteller sind echt und versteckte Kostenfallen gibt es nicht. Wir haben auch ein wenig Recherche im Internet betrieben. Allgemein hat die Seite einen guten Ruf. Allerdings werden oft hohe Kosten für bestimmte Inhalte kritisiert. Der Betreiber der Plattform ist Technius Ltd, welche ihren Sitz in Nikosia, Zypern hat. Das Unternehmen hat einen soliden Ruf im Internet.

Ein großer Teil der Kundschaft hat eine gute Erfahrung mit der Firma als auch DirtyTinder.org gemacht.

DirtyTinder.org Mitgliederbereich

Kosten auf DirtyTinder.org

Viele Inhalte auf der Erotik-Seite sind kostenlos. Das ist ein klarer Pluspunkt. Man kann sich kostenlos registrieren und sich mit der Seite vertraut machen. Wenn man dann das Bedürfnis hat, sich mit anderen Mitgliedern der Seite zu unterhalten, fallen Kosten an.

Man braucht sogenannte Tokens, um Nachrichten zu senden oder bestimmte Inhalte zu erwerben. Die Amateure können in Echtzeit beobachtet werden, was meist kostenlos ist. Falls man zufrieden ist, kann man Trinkgeld in Form von Tokens geben. Mit den Tokens kann man aber auch bestimmte Aktionen freischalten, wie zum Beispiel den Einsatz von Sexspielzeugen. Die Preise sind neben dem Live-Video aufgelistet. Auch hier überzeugt das Portal mit Transparenz.

Die Tokens werden in drei verschiedenen Paketen zum Kauf angeboten. 90 Tokens kosten 9,99 Euro, 210 Tokens kosten 20,99 Euro und 565 Tokens kosten 49,99 Euro. Die Tokens sind relativ schnell aufgebraucht. Das Senden von Nachrichten als auch das Freischalten von Aktivitäten kostet viel Geld. Unseren Erfahrungen nach liegen die Preise ein wenig über dem Normalbereich. Dafür erhält man hier wirklich etwas für sein Geld, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt unserer Meinung. Eine Abzocke kann ausgeschlossen werden, allerdings ist die Plattform auch keine Dating Seite. Wer auf teure Amateur-Erotik steht, kann hier durchaus viel Spaß und Spannung finden.

Fazit: DirtyTinder.org Abzocke oder ein seriöses Angebot

Das Online Erotik Portal DirtyTinder.org ist keine Abzocke. Es gibt keine Moderatoren oder Fake Profile, eine Abofalle kann ebenfalls ausgeschlossen werden. Hier kann man erotische Inhalte von Amateuren sehen und sogar Einfluss auf die Live-Streams nehmen. Das alles kostet Geld, die Nutzung der Plattform ist nicht unbedingt günstig. Liebhaber von Amateur-Erotik fühlen sich hier sicher wohl.

Für alle anderen, die auf der Suche nach einem echten Date sind, empfehlen wir einen unserer Testsieger. 

Wir empfehlen jedoch lieber einen unserer Testsieger, für die besten Chancen einer erfolgreichen Kontaktaufnahme.

Die Top-Portale 2022​

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!