Fakes in Partnerbörsen, Singlebörsen und Flirtseiten2018-11-14T08:43:31+00:00

Fakes in Partnerbörsen, Singlebörsen und Flirtseiten erkennen und Betrug vermeiden.

Seriosität und Sicherheit sollten bei jedem Dating-Anbieter das oberste Gebot sein. Sofern man als Kunde kein Vertrauen zur gewählten Partnerbörse aufbauen kann, wird man niemals ungestört und ohne ungutes Gefühl flirten können. Schuld an diesem unwohl sein sind meistens die sogenannten Fake Profile, die mit unseriösen Nachrichten und Bitten ködern. Innerhalb dieses Ratgebers wird ausführlich erklärt, wie du sogenannte Fakes erkennen und was du tun kannst, um dich davor zu schützen.

„Hier ist meine Handynummer – schreib mir!“

Um dieses Thema so einfach wie möglich zu gestalten, zeige ich dir zum Anfang eine typische Nachricht von einem Mitglied mit betrügerischen Absichten.

 „hey ich war mal eben auf deines profil und gefällt es echt gut. ich glaube du bist der stern in meiner nudelsuppe. nagut, der spruch war jetzt nicht der gut ^^ ich würd dich aber gern mal näher kennenlernen. wenn du lust hast, darfst dich gern bei mir melden. hier meine nummer 01523 679 6472. ciao, jan“

Anhaltspunkt 1: Alles ist komplett klein geschrieben. Das ist zwar noch nicht zwingend, dass es sich um ein unechtes Profil handelt, jedoch kann es in der Summe ausschlaggebend sein, dieses Profil als Fake zu identifizieren

Anhaltspunkt 2: Es wird direkt eine Handynummer angegeben – obwohl es die allererste Nachricht war (SEHR verdächtig!) würdest du das machen?

Anhaltspunkt 3: Mangelhafte Rechtschreibung und Satzstellungsfehler sind die Regel und eher nicht die Ausnahme. Gerne werden diese Nachrichten mit Google von Englisch, Russisch, etc. ins Deutsche übersetzt – so sind zwangsläufig Fehler in der Rechtschreibung und Grammatik.

Über die Jahre hat sich die Zielgruppe der Betrüger gewandelt. Vor einigen Jahren wurden hauptsächlich nur Männer angesprochen, heute sollten auch Frauen vorsichtiger sein. Worauf solltest du dich also vorbereiten?:

  1. „Mann-Frau-Mann“-Betrüger
  2. SMS-Chat Betrüger
  3. Fremdwerbung und Wettbewerber
  4. Prostituierte
  5. „Ich brauche Deine Hilfe“-Betrüger

Um Fakes erkennen zu können, sehen wir uns zunächst die unterschiedlichen Betrugsmöglichkeiten an. So hast du bereits eine Vorstellung davon, worauf du unbedingt achten solltest.

„Mann-Frau-Mann“-Betrüger: Der Pfennigfuchser

Diese Art von Betrüger richten zwar keinen persönlichen hohen Schaden an, jedoch sind sie ein großes Problem für jede Singlebörse oder Partnervermittlung. Männer geben sich entweder nur zum Spaß oder um die Premiumkosten zu sparen, als Frauen aus. Wie funktioniert das genau? Der Mann legt sich zwei Profile an – ein männliches und ein weibliches Profil. Da bei den meisten Portalen die weiblichen Mitglieder kostenlos kommunizieren dürfen, schreiben Sie potentielle Partnerinnen mit dem weiblichen Profil an und verweisen innerhalb der nun kostenlos abgesetzten Nachricht auf das männliche Profil.

Diese Art von Fakes kann man nur sehr schwer erkennen. Meistens bleibt einfach nur der Frust, wenn man als ehrliches männliches Mitglied ein solches weibliche Fake-Profil anschreibt – hier wirst du nämlich vergeblich auf eine Antwort warten. Finanziellen Schaden – und das ist das einzig Positive – wird ein solches unechtes Profil bei dir nicht anrichten.

Vorsicht bei Erhalt von Mobilfunknummern

Wie anhand des Beispiels am Anfang dargestellt, sollte man misstrauisch werden, sofern innerhalb der ersten Nachricht, die man erhält, bereits eine Handynummer angegeben wird. Die Masche ist zwar schon alt aber sie ist immer noch beliebt. Ich weiß, die etwas Jüngeren unter euch sehen darin nicht so ein Problem. Aber an dieser Stelle ist größte Vorsicht geboten, denn mit dieser Masche nutzen sie deine Gutgläubigkeit aus.

Wie gehen sie in der Regel vor? Innerhalb der Nachricht geben sie dir ihre Handynummer mit der Begründung, dass man nicht mehr lange bei der Partnerbörse angemeldet ist, sie aber gerne auf der angegebenen Nummer mit dir weiter Kontakt halten möchten. Sobald man eine SMS geschrieben hat, oder die Nummer wählt hat, erhält man eine SMS von einer anderen Nummer. In dieser Nachricht steht, dass man nur noch auf diese SMS antworten kann, um die für einen hinterlegte SMS lesen zu können. Sobald man diese neue Handy Nummer angewählt hat, entstehen hohe Handykosten.

Tipp: Sollte Ihnen ein Mitglied in einer der ersten Nachrichten (ohne, dass sie sich näher kennengelernt haben) eine Nachricht mit einer Handynummer schicken, suchen Sie über eine Suchmaschine (z.B. google.de) nach der Nummer. Meist probiert der Betrüger es nicht nur bei dir, so dass die verwendete Nummer relativ schnell bekannt ist und im Netz mit entsprechenden Warnungen kursiert.

Lassen Sie sich nicht abwerben!

Wenn Wettbewerber abwerben wollen

Möchte man dich auf eine andere Singlebörse lotsen, handelt es sich meist um Wettbewerber einer anderen Singlebörse oder Partnervermittlung. Du musst dir bewusst sein: Du bist das wertvollste Gut einer jeden Partnerbörse. Aus diesem Grund versuchen einige Singlebörsen es immer wieder durch „zu“ hübsch aufgemachte Profile und sehr attraktive Männer- und Frauen-Profile dich auf eine andere Plattform zu lotsen. Es ist zwar nicht schlimm, so wirst du auch andere Singlebörsen kennen lernen, aber es ist natürlich nicht nach dem was du gesucht hast.

Diese Art von Fakes lassen sich relativ einfach identifizieren: Innerhalb der Nachricht werden Sie zwar nett angesprochen – auf Ihre eigenen Angaben, Daten oder auch das persönliches Motto wird jedoch nicht eingegangen (Grund: Es handelt sich immer um einen Standard-Text, der an tausende Mitglieder versendet wird). Zudem werden Sie im Text immer einen Verweis auf eine andere Singlebörse finden. genau ab diesen Zeitpunkt können Sie sich sicher sein: Dieses Mitglied ist leider nicht an Ihnen persönlich interessiert.

Ein Problem in den Casual-Dating Portalen sind die „Professionelle“

Auf seriösen Singlebörsen und Partnervermittlungen wird man diese Art von Fakes selten antreffen: Frauen, die gegen Bares Ihre Dienste anbieten. Vielmehr muss man auf Seitensprung-Portalen oder Casual-Dating Agenturen auf der Hut sein. Auch wenn die Betreiber der großen Sexkontakte-Portalen viel gegen diese Art von Profilen unternehmen, kann nicht zu 100% ausgeschlossen werden, dass sich auch „Prostituierte“ unter die Mitglieder gemischt haben und munter mitflirten und Nachrichten schreiben.Zu erkennen sind diese „unechten Profile“ anhand sehr eindeutiger Beschreibungen in den eigenen Profiltexten, eindeutige Angebote in den Nachrichten und vor allem sehr freizügige Profilbilder.

„Ich brauche Deine Hilfe“-Betrüger – diese wollen an dein Geld!

Jeder kennt die Fälle und man selbst glaubt immer, dass man immun gegen so etwas ist und es einem nicht passieren kann. Ein alleinstehender Mann oder Frau verliebt sich in ein Profil, findet seine große Liebe. Nach kurzer Zeit bittet die Frau/Mann seinen neuen Lebensgefährten um eine Geldspende, da die Verwandte dringend eine Operation benötigt. Nachdem das Geld besorgt wurde, ist die oder der Geliebte über alle Berge.

Im Nachhinein ist man immer schlauer – besser ist es, wenn man erst gar nicht in eine solche Falle fällt. Achte daher bereits beim Kennenlernen auf entsprechende Signale: Nach den ersten Nachrichten wird die oder der Auserwählte dich relativ schnell auf ein kleines oder großes privates Problem ansprechen. Um dieses Problem aus der Welt zu schaffen, benötigt sie / er Geld. Von Frauen oder Männern die nicht in Deutschland Leben (Frauen meistens Ostblock) kommt meist die Bitte um Geld für das Ticket für die Reise nach Deutschland. Die ganz schlauen unter diesen Betrügern fangen mit kleinen unauffälligen Beträgen an. Wenn jemand den man noch nicht so lange kennt einem um Geld bittet, sollte man sich schon fragen was die Person wirklich von einem will. Du kannst diese Bitte ohne schlechtes Gewissen ablehnen, wenn sich die Person wirklich für dich interessiert, wird sie es verstehen. Auch wenn du diese Bitte nicht erfüllst, sollte es dem Glück nicht im Weg stehen. Sollte sich die Frau / der Mann danach nicht mehr melden, weist du Bescheid.

Erkennungsmerkmale von Fakes

Folgende Merkmale (auch in Kombination) deuten auf ein unechtes Profil und somit Fakes hin:

  • Auffallend viele fehlende Angaben im Profil (z.B. keine Größe, Haarfarbe, Gewicht, etc. – dafür aber     immer ein Bild.
  • Grobe Rechtschreibfehler im Profiltext oder Englische Texte im Profil
  • „Gestellte“ Bilder
  • Bitte um Geld-Hilfe
  • Rechtschreibfehler & mangelhafte Satzstellung innerhalb der erhaltenen Nachrichten
  • Angabe von Handynummern in den Nachrichten
  • Verweis auf andere Plattformen
  • Eindeutige Angebote

Der beste Schutz ist immer noch, bereits vor der ersten Kontaktaufnahme aufmerksam das Profil des Wunschpartners durchzulesen und auf verdächtige Merkmale zu achten. Grundsätzlich solltest du jedoch folgende Regeln beachten:

  • Niemals eine Handynummer direkt anrufen – geben Sie im Zweifel auch nicht Ihre Nummer an ein für Sie unbekanntes Mitglied
  • Kein Geld “spenden“
  • Weitere Bilder anfordern mit eventuell einer bestimmten Geste

Höre im Zweifel, wie es der Normalfall beim Flirten und Verlieben ist, auf dein Herz und Bauchgefühl. So bleibt das Flirten auf der ausgewählten Singlebörse ein schönes Vergnügen.

3 Testsieger 2018-01-29T07:46:01+00:00

Unsere Testsieger 2018

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf die neue Liebe!

Flirtseiten Vergleich

Partnervermittlung

Parship

  • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • unser Testsieger mit den meisten Anmeldungen

  • effektive Partnersuche durch passende Partnervorschläge

  • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Singlebörse

Lovescout24

  • 6,0 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • größte Datingbörse in Deutschland mit täglich 10.000+ neue Anmeldungen

  • praktische App für unterwegs

  • seriöses, etabliertes Portal

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Casual Dating

cDate

  • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Gelegenheitssex und Treffen

  • Frauenanteil bei 59%, da überdurchschnittlich hohes Niveau

  • Kontaktgarantie

Testbericht
zur Webseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar