Er weiß nicht was er will2018-11-22T08:03:45+00:00

Er weiß nicht was er will

Er weiß nicht was er will – an einem Tag scheint ihm das Herz bei deinem Anblick aus der Brust zu schlagen, am anderen antwortet er nicht einmal auf deine Nachrichten und jeder Kontaktversuch deinerseits scheint ihm zu viel zu sein.

Obwohl sich laut einer Studie 40 Prozent der Männer richtig verlieben wollen und ganze 23 Prozent den Partner fürs Leben suchen, triffst du dennoch immer wieder auf Männer, die dir keine klaren Ansagen machen?

Gibt er dir das Gefühl, dass er dein Verhältnis nicht auf eine verbindliche Ebene nehmen will? Oder führst du sogar eine „On-Off-Beziehung“?

Dann solltest du in Erfahrung bringen, welche Gründe dahinter stecken. Manchmal kann nur noch eine Kontaktsperre helfen, wenn er nicht weiß was er will – aber bei manchen hilft schon ein kleiner Schubs von deiner Seite. Nur sollten Sie an einem gewissen Punkt besser die Leine ziehen.

Was steckt dahinter, wenn er sich nicht entscheiden kann?

Es könnte alles so perfekt sein. Wenn ihr euch seht, ist er liebevoll, stellt dich in den Mittelpunkt seiner Welt und trägt dich sprichwörtlich auf den Händen. Doch über diese Situationen hinaus scheint er gar nicht zu überlegen. Sprecht ihr langfristige Pläne an, blockt er ab und wenn du das Thema Familienplanung nur im Entferntesten ansprichst, nimmt er Reißaus. Außerdem ist er immer mal wieder unzuverlässig – deine Vorschläge für Date-Ideen blockt er ab und du hast das Gefühl, dass du nur zu seiner Unterhaltung existierst. Warum verhält er sich so und warum weiß er nicht was er will?

Auch, wenn es vielleicht nicht auf den ersten Blick so aussieht: möglicherweise macht der Mann gerade ein riesiges Gefühlschaos durch. Dass der Mann nicht weiß was er will, kann daran liegen, dass er seine Emotionen erst einmal sortieren muss. Möglicherweise ist er so sehr von seinen Gefühlen für dich überwältigt, dass er diese erst einmal verarbeiten muss, um zu wissen, wo sein Kopf steht.

Andererseits kann auch eine andere Frau an seiner Seite sein. Es ist möglich, dass er die Trennung von seiner Ex-Partnerin noch nicht überwunden hat und nun in dir alle guten Eigenschaften sieht, die auch seine Ex hatte – Er hat nun Angst sich zu verlieben, weil er nicht wieder enttäuscht werden will. Auch eine andere Frau, die ihn fasziniert, kann der Grund dafür sein, dass er nicht weiß was er will.

Die Bindungsangst ist dem Gefühlschaos sehr ähnlich, doch aus einer anderen Perspektive zu verstehen. Er ist weniger von seinen Gefühlen überwältigt, vielmehr fragt er sich, ob er beziehungsunfähig ist. Er weiß nicht, was er fühlt – entsprechend kann er in Momenten emotional „leer“ erscheinen. Oft brechen diese Menschen aus dem Nichts eine Beziehung einfach ab – ohne dass dafür ein logischer Grund erkennbar ist.

Die Angst ist oft auf einschneidende Erlebnisse in der Kindheit zurückzuführen. Ein gestörtes Verhältnis zwischen Mutter und Kind kann dazu führen, dass ein Mann in späteren Jahren kein Vertrauen zu Frauen aufbauen kann. Das kann viel Vernachlässigung sein oder auch starke Kontrolle in Form von emotionaler Erpressung. Es ist ein langwieriger Prozess für die betroffene Person diese Angst zu überwinden.

Er weiß nicht was er will – er mag die Unverbindlichkeit

Vielleicht kennst du das sogar selbst: Du hast eine Trennung verarbeitet, genießt die Freiheiten als glücklicher Single und willst keine Rücksicht auf die Bekanntschaften nehmen, die du in dieser Zeit schließen? Wenn du aber auf der anderen Seite stehst, kann das sehr schmerzhaft sein.

Ein Mann, der sich in einer solchen Phase befindet, kann und will sich nicht entscheiden. Es kommt dir so vor, dass er nicht weiß, was er will – doch er weiß es ganz genau. Er kann sich nicht entscheiden, da er in einem Mischstatus zwischen Single und Beziehung immer auf der Suche nach etwas „Neuem“, irgendwie spannenderem ist. Er will keine feste Beziehung und will sich nicht festlegen, weil ihm diese Jagd einfach Freude bringt.

Mann weiß nicht was er will – was kannst du jetzt tun?

Das Gespräch suchen

Gehe auf ihn zu und mache ihm klar, welche Erwartungen du hast. Manchmal kann ein kleines Missverständnis zu einem größeren Problem werden. Vielleicht hat er genauso Interesse einer festen Bindung wie du – aber eines Ihrer Signale missverstanden und verhält sich daher zurückhaltend, um nicht zu aufdringlich zu wirken? Mache ihm offen klar, was du willst.

Sicherheit vermitteln

Gebe dich verständnisvoll. Manche Männer brauchen einfach etwas länger, um die Gefühle richtig einordnen zu können. Gebe ihm die Sicherheit, dass du nicht von heute auf morgen verschwinden wirst. Er weiß nicht was er will – also geben Sie ihm dazu die nötige Nähe und Distanz, das herauszufinden.

Gelassen bleiben

Auch, wenn dich die Situation innerlich aufwühlt: mache kein Drama und setze ihm keine Ultimaten, wenn du merkst, dass der Mann nicht weiß was er will. Wenn du einen Mann noch weiter in die Ecke drängen, obwohl er sich selbst schon an die Wand gestellt fühlt, wird er das Weite suchen. Analysiere nicht krampfhaft jedes einzelne Wort oder Verhalten – so können Missverständnisse entstehen.

Unabhängig bleiben

Hast du das Gefühl, dass er mehr die Jagd liebt als dir seine Gefühle zu zeigen, kannst du das Spiel auch mitspielen. Mache dich rar und zeige ihm deine Unabhängigkeit. Breche den Kontakt nicht ganz ab – damit hättest du dein Ziel verfehlt. Doch plane deine freie Zeit nach deinem Interesse und Hobbies ein und richte nicht alles nur auf ihn aus. So zeigst du deine Selbstsicherheit und weckst den Jagdinstinkt in ihm. Er weiß nicht, was er will? Zeigen ihm doch, was er will!

Realistisch bleiben

Auch, wenn es schwer ist: Versuche, die rosarote Brille abzusetzen und dich nicht zu sehr auf den Mann zu fokussieren. Mache dir klar, dass es auch einfach nicht funktionieren kann und sehe diese Möglichkeit als ernsthafte Chance. Genieße die positiven Momente mit ihm und verbanne ihn in der Zwischenzeit aus deinem Kopf. Wenn du das schaffst, wirst du im Umgang mit ihm ganz von selbst locker bleiben.

Er weiß nicht was er will – Kontaktsperre?

Wenn alles nichts bringt, solltest du dir klar machen, dass du die Konsequenz daraus ziehen musst. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Achte dabei auf deine eigenen Bedürfnisse. Wenn du das Gefühl hast, alles investiert zu haben und nicht mehr weiter zu wissen, mache ihm klar, dass es an der Stelle für dich nicht mehr weitergeht. Stelle eine Kontaktsperre ein. Versuche so weit wie möglich auf Abstand zu gehen, um auch emotional Distanz zu gewinnen. Achte bei deinen Versuchen, ihn für dich zu gewinnen auf die Flirtsignale des Mannes. Lässt er sich auf kein ernstes Gespräch ein, bleibt er unverbindlich, unzuverlässig oder emotional windig? Dann solltest du ihm einen Korb geben.

Fazit: Er nicht weiß was er will? Gebe ihm eine Chance, aber auf dich selbst achten

Bandelst du vielleicht mit jemandem an, der stets emotional sprunghaft ist oder sich nicht entscheiden kann bzw. will? Dann sollten wie gesagt zuerst die Ursache herausfinden. Hast du das erkannt, kannst du den geeigneten Weg wählen, um den Mann zu erobern. Bleibe locker, verständnisvoll und immer dir selbst treu. Sei dir aber bewusst, dass es keine Garantie dafür gibt, dass er dir verfällt. Wenn er nicht weiß was er will, solltest du eben im Ernstfall eine Kontaktsperre und damit einen Schlussstrich ziehen, bevor du selbst emotional ausgelaugt wirst.

Schon bei dem ersten Date haben sich Gefühle für dein Gegenüber entwickelt, schnell kamt ihr euch näher. Wie schön wäre es da, der Sache einen Namen zu geben, sprich: von einer Beziehung zu sprechen. Aber auch wenn du den neuen Mann in deinem Leben nur allzu gern als deinen Freund bezeichnen würdest, gehören dazu leider immer noch zwei. Was tun, wenn er nicht weiß, was er will? So kannst du herausfinden, ob die Chancen für eine Partnerschaft gut stehen.

Warum weiß er nicht, was er will?

Die Spätfolgen der Kindheit

Wenn ein Mann nicht weiß, was er will, dann kann das zahlreiche Ursachen haben. Zum einen können Bindungsängste bereits in frühester Kindheit entstehen. Fehlen konstante Bezugspersonen oder positive Erfahrungen, so leidet die Fähigkeit, eine feste Bindung einzugehen.

Der Einfluss von vergangenen Beziehungen

Aber auch im Erwachsenenalter können traumatische Erlebnisse wie beispielsweise Betrug in einer vorangegangenen Partnerschaft dafür sorgen, dass er nicht weiß was er will. Verlustängste können eine enge Bindung verhindern, wenn die Angst, wieder betrogen oder verlassen zu werden stärker ist als der Wunsch nach einer Beziehung. Ein mangelndes Selbstwertgefühl erschwert es auch, eine Beziehung einzugehen und dazu führen, dass er nicht weiß, was er fühlt.

Die Qual der Partnerwahl

Problematisch können sich auch die unbegrenzten Möglichkeiten bei der Partnersuche auswirken. Eine weitere mögliche Ursache, warum er nicht weiß, was er will, wäre in der Liebe dass wir so viele Freiheiten wie nie zuvor haben Das kann wundervoll sein, aber andererseits kann die große Freiheit einen verunsichern.

Der Partnermarkt funktioniert zunehmend nach dem kapitalistischen Gedanken unserer Gesellschaft: Die ständige Optimierungstendenz, der Gedanke, dass es vielleicht noch einen Besseren für einen gibt. Das ist insofern problematisch, weil es eine permanente Unruhe und Verunsicherung mit sich bringt, die auf dauerhafte Bindung und Geborgenheit kontraproduktiv einwirkt.“

Die Vorstellung, jederzeit noch einen Partner zu finden, der besser zu einem passt, macht es für manche Männer schwierig, sich auf den  momentanen Zustand zu konzentrieren. Daher reagiert Mann, wenn er nicht weiß was er will, beispielsweise mit Kontaktsperre gegenüber der Frau, die er gerade getroffen hat.

Sprecht miteinander, wenn er nicht weiß was er fühlt: Thematisiere deine Ängste und Sorgen ganz offen und mache deinem Partner klar, dass dich die Situation belastet. Bist du nur sein Notnagel oder besteht Hoffnung auf eine Klärung des Zustandes? Hier muss Klarheit entstehen.

Nehme ihm die Angst:  du denkst er will einfach keine Beziehung mit dir? Vielleicht geht ihm einfach alles zu schnell und die Nähe überfordert ihn, und der Mann weiß daher nicht, was er will. Schalte einen Gang zurück und lasse ihm seinen Freiraum, damit er keine Angst vor Gefühlen entwickelt. So merkt er, dass du nicht sein ganzes Leben vereinnahmen willst, sondern nur daran teilhaben möchtest.

Gebe ihm Sicherheit: Er weiß nicht, was er will? Oftmals beruhen Bindungsängste auf einem geringen Selbstwertgefühl. Wenn du den Eindruck hast, dass dein Gegenüber mit sich selbst nicht im Reinen ist, versuche ihm zu vermitteln, dass du ihn genau so schätzt, wie du ihn kennengelernt hast. „Sich akzeptiert zu fühlen, ist das stärkste Zeichen für wahre Liebe“„Der Grund: Sich angenommen zu fühlen, wie man ist, ist ein menschliches Ur-Bedürfnis.

Breche den Kontakt vorübergehend ab: Weiß er trotz allem nach wie vor nicht, was er will, kann eine Kontaktsperre oder eine vorübergehende Trennung für eine Klärung der Gefühlslage sorgen. Manchmal bewirkt ein wenig Abstand, dass sich das Gefühlschaos legt. Aber Vorsicht: Das Ergebnis kann auch negativ für dich ausfallen, falls der Mann dich nicht etwa vermisst, sondern stattdessen seine Freiheit genießt.

Vermeide dramatische Szenen: Emotionale Erpressung und zu viel Druck führen garantiert nicht zum Ziel, also lass die Taschentücher eingepackt, wenn er nicht weiß, was er will. Echte Gefühle lassen sich nicht erzwingen, und eine Beziehung, die auf schlechtem Gewissen oder Mitleid basiert, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Wann sollte ein Mann klare Stellung beziehen?

Spätestens, wenn die Ungewissheit für dich zur echten Belastung wird und sein Verhalten dich unglücklich macht, sollte er Stellung beziehen. Weiß er wirklich nicht, was er will oder hat er einfach kein Interesse an einer festen Bindung? Davon sollten Sie Ihr weiteres Verhalten abhängig machen, bevor die Situation sich auf Sie und auch auf Ihr Umfeld negativ auswirkt. Stehen Sie nämlich immer parat, um auch ja keines der rar gesäten Treffen mit Ihrem Möchtegern-Partner zu verpassen, vernachlässigen Sie schnell Familie, Freunde und Bekannte. Wenn er nicht weiß, was er will, ist womöglich eine Kontaktsperre hilfreich. Ist er nicht dazu bereit, Ihnen zu vermitteln, woran du bist, obwohl du ihn darum gebeten hast, ist es vermutlich Zeit, einen Schlussstrich zu ziehen.

Fazit: Sehe den Tatsachen ins Auge, wenn er nicht weiß, was er will

Sollte sich auch nach offenen Gesprächen und/oder einer Trennung auf Zeit nichts an der Situation geändert haben, dann hilft es nur, einen klaren Schnitt zu machen. Auch wenn es schwerfällt, sich dies einzugestehen, aber ein Mann, der sich nach der Phase des Kennenlernens nicht irgendwann klar zu dir bekennen kann, ist nicht der Partner, mit dem du eine glückliche, gleichberechtigte Beziehung führen kannst. Also ziehe lieber einen Schlussstrich, bevor du unnötig deine Zeit mit einem Mann vergeudest, der einfach nicht weiß, was er fühlt.

Ihr Beziehungsstatement hat zur Folge, dass Sie Ihrem Traumprinzen in bestimmten Situationen ab sofort in einer völlig neuen Form begegnen müssen. Sie dürfen Ihre neue Unabhängigkeitsposition nie wieder verlassen!

Werde also nicht nachgiebiger bei Dingen, die dich stören oder verletzen. Dadurch würdest du in seinen Augen nur sehr viel Respekt verlieren. Wenn du dich zurück erinnerst, war gerade das der Auslöser für seine schlagartige emotionale Erkaltung und für seinen Liebesentzug in der Vergangenheit.

Sobald er merkt, dass du ihn mehr brauchst und mehr liebst als er dich, wird sein Verlangen und sein Interesse an dir nachlassen. Begebe dich nicht mehr in die Rolle der verletzten Bedürftigen.

Was machen Frauen in glücklichen Beziehungen anders?

Sie geben niemals ihren weiblichen Stolz auf und fallen auch nicht in eine Unterlegenheitsposition. Es gibt ein sehr effektives Prinzip, nach dem du ganz bewusst und konsequent vorgehen kannst, wenn du ernsthaft verliebt bist und den Mann wirklich behalten willst.

Das Prinzip des „natürlichen Spiegelns deiner Werte“

Würde er in naher Zukunft erleben, dass du dich auf ihn fixierst und verzweifelt hoffend an ihm fest hälst, obwohl er selbst in seine altbekannte Phase von Distanzierung und Gleichgültigkeit fällt, wäre das in deinem Fall wohl eine unvermeidliche Abwärtsspirale.

Was kannst du stattdessen tun?

Du entgleiten ihm als direkte Reaktion auf seine fehlenden Bemühungen. Konfrontiere ihn auf ruhige und souveräne Weise mit deinen Standards. Was ist dabei entscheidend? Sie konfrontieren ihn nicht mit deinen verletzten Gefühlen. Lasse ihn nicht dein Misstrauen, Angst, Eifersucht, deine Enttäuschung und Traurigkeit spüren.

Tarne diese Gefühle stattdessen mit deinen Werten

Nicht dich persönlich hat er verletzt, sondern nur deine Erwartungen und Maßstäbe für eine Beziehung. Werden die Werte von ihm nicht eingehalten, verletzt dich das nicht emotional, sondern im Gegenteil: es desillusioniert und ernüchtert dich.

Es führt dazu, dass du gefühlstechnisch auf der Mann-Frau-Ebene abkühlst. Auf der Mensch-zu-Mensch-Ebene jedoch bleibst du weiterhin liebevoll und entspannt. Verinnerliche das Prinzip dieser extrem attraktiven weiblichen Reaktion auf seine männliche Gleichgültigkeit. Auf der Mann-Frau-Ebene wirst du ihm auf geheimnisvolle Weise entgleiten und dir stets deine Erfüllung und deinen Spaß durch andere Quellen holen, sollte er sich wieder von dir entfernen.

Doch auf der Mensch-zu-Mensch-Ebene fühlst du dich aufgrund seines Verhaltens einfach nur genervt und immer weniger inspiriert und bereichert, da deine Vorstellungen nicht erfüllt werden.

Es ist mit ihm momentan wie bei einem guten Freund, der mir aufgrund seines lethargischen und wenig inspirierenden Verhaltens meine wertvolle Zeit nimmt. Ich ertrage ihn zurzeit einfach kaum und suche weniger Kontakt. Stattdessen nutze ich meine Zeit lieber für Dinge, die mich wirklich erfüllen und treffe mich mit Menschen, die mich bereichern.

Wenn ich mich dann jedoch wieder mit ihm treffe, bin ich offen und freundlich – schließlich haben wir ja immer noch eine freundschaftliche Verbindung

Du bist alles, nur nicht enttäuscht, verletzt oder vorwurfsvoll.

Wenn sich dein Traumprinz von dir distanziert, führt das nur dazu, dass du dich genervt, gelangweilt oder ernüchtert fühlst. Vielleicht bist du auch wütend, weil es dir vorkommt, als vergeudest du deine wertvolle Zeit.

Weil du als direkte Reaktion darauf aber immer mehr deine Erfüllung außerhalb der Beziehung suchst und findest, bleibst du ihm gegenüber freundlich, heiter, unbeschwert und souverän, wie bei einem guten Freund eben.

Zwar investierst du seltener Zeit und Energie in ihn, aber wenn du ihn dann doch wieder einmal siehst, präsentierst du dich mit deinem besten Selbst – immerhin soll ihm bewusst sein, was er zurzeit noch an dir hat.

3 Testsieger 2018-01-29T07:46:01+00:00

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2018

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für's Leben oder den prickelnden Seitenprung!

Flirtseiten Vergleich

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

  • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • unser Testsieger mit den meisten Anmeldungen

  • effektive Partnersuche durch Partnervorschläge

  • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Singlebörse

Die beste Singlebörse zum flirten!

Lovescout24

  • 6,0 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • größte Datingbörse in Deutschland mit täglich 10.000+ neue Anmeldungen

  • praktische App für unterwegs

  • seriöses, etabliertes Portal

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Casual Dating

Das beste Seitensprung Portal!

cDate

  • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Gelegenheitssex

  • Frauenanteil bei 59%, da überdurchschnittlich hohes Niveau

  • Kontaktgarantie

Testbericht
zur Webseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar