Beziehung mit einem jüngeren Mann2018-11-14T10:55:51+00:00

Beziehung mit einem jüngeren Mann

Mit gleichaltrigen Männern hat es wohl nicht funktioniert? Dates mit älteren hast du auch schon versucht? Dann versuch es doch mal mit einem jüngeren Typen. Dies erscheint Frauen im ersten Moment unmöglich, schaut man allerdings genauer hin, kann das sogar richtig gut funktioniere. Der Altersunterschied zwischen einer älteren Frau und einem jüngeren Mann kann sogar die Lösung zu einer glücklichen Partnerschaft sein. Hier findest du die Antworten, warum dies so ist.

Er ist offen

Je älter wir werden, desto manifestierter sind die Ansichten und Werte. Das kann gut sein, schränkt aber auch ein, wenn es um Beziehungen geht. Jüngere Männer sind meist viel unkomplizierter und nicht sehr festgefahren. Sie werten ihre Partnerin nicht nach einer Checkliste, sondern richten sich nach ihrem Wohlbefinden. Fühlt er sich also wohl in deiner Nähe, sind ihm andere Dinge wie dein Job, deine Vergangenheit oder dein Umfeld gleich. Jüngere Männer sind spontaner und müssen nicht lange überredet werden, wenn es um Abenteuer oder spontane Ideen geht. Du wirst von ihm definitiv öfters ein “Ja” als ein “Nein” als Antwort bekommen und das ist sehr erfrischend!

Seine Energie ist ansteckend

Ist dein Date 5 bis 10 Jahre jünger als du, wirst du schnell merken: Er besitzt viel Energie und Tatendrang. Das Schöne ist, dass seine lebendige Art und sein Optimismus richtig ansteckend sein können. Er wird dich zu Sachen ermutigen, von denen du inzwischen öfters sagst oder zumindest denkst “Dafür bin ich zu alt”. Blödsinn. Mach es einfach, lass dich von ihm anspornen und lass deine unbekümmerte, leichtsinnige Seite aufleben. Du wirst sehen, dass dieser jugendliche Leichtsinn oft einem richtig gut tut.

Er ist heiß

Klar, ältere und reife Männer finden wir sexy  (George Clooney). Aber nichts für ungut, wenn dein Date um einige Jahre jünger als du, wirst du merken, wie heiß er eigentlich ist. Seine Haut, seine Haare, sein Körper , alles ist so frisch, vital und noch gesund. Abgesehen davon, dass du ihn gerne anschaust und anfasst, sagt man auch, dass der Sex zwischen einer älteren Frau und einem jüngeren Mann der beste sein soll. Kommt natürlich immer auf die Menschen an. Viele Frauen erzählen aber, dass sie mit einem jüngeren Mann sexuelle Seiten ausgelebt haben, die sie vorher nicht kannten. Der Enthusiasmus und deren offene Art sorgen dafür, dass du dich wohl fühlst und somit auch leichter fallen lassen kannst. Außerdem sind jüngerer Männer in der Regel auch potenter und haben immer Lust auf Sex.

Er liebt deine Erfahrung

Du bist älter, also hast du mehr Erfahrung. Egal, ob du 35 oder 65 bist. Was Männer in deinem Alter vielleicht als “Ballast” sehen, fasziniert die jpngeren Männer. Teile deine Erfahrungen mit ihm. Diskutiert über Gott und die Welt und übernimm dabei die Rolle als sein Mentor. Ob Reisen, Jobs oder Politik: Ein jüngerer Mann wird Interesse haben an dem, was du zu erzählen has. Das macht dich für ihn sehr sexy.

Er ist beziehungsfähig

Ein jüngerer Mann hat in der Regel noch nicht viele schlechte Erfahrungen gemacht, wenn es um die Liebe geht. Klar, auch ihm kann schon einmal das Herz gebrochen worden sein, aber meist hat er noch keine Mauer um sein Herz gebaut. Hat er keine “Altlasten” wie Ex-Frau und Kinder, geht er meist auch viel mutiger in eine Beziehung. Es ist einfacher ihn kennen- und damit lieben zu lernen. Sein Herz ist meist offener als das bei älteren Männern.

Er bemüht sich

Bist du älter als er, sieht er dich als Lady, der er gerecht werden muss. Um deinem Niveau Stand zu halten, wird er sich große Mühe geben. Vielleicht hat er noch nicht die finanziellen Mittel, um dich mit teuren Geschenken zu überhäufen aber er wird dich immer wieder mit kreativen Geschenken überraschen, um dir zu beweisen, dass du ihm wichtig bist. Freue dich schon mal auf selbst geschriebene Songs, Liebesbriefe oder romantische Kochabende.

Er schreibt sofort zurück

Du hast es satt oft tagelang auf eine SMS-Antwort zu warten? Bei jüngeren Männern passiert das nicht. Sie sind meist viel aufmerksamer als die reiferen Männer und planen ihren Alltag komplett nach deinem. Schickst du eine Nachricht, so siehst du ihn schon tippen, ehe du das Handy zur Seite legen kannst. Du wirst das Gefühl haben, sie warten regelrecht darauf etwas von dir zu hören. Irgendwie wie junge Hunde, die ständig Unterhaltung brauchen. (Kann bei einem stressigen Job auch anstrengend werden)

Zusatz: Eine Beziehung zu einem jüngeren Mann hat viele Vorteile, kann aber auch zu einem Problem werden, wenn es um Lebensplanung geht. Ist er zum Beispiel 30 und wünscht sich Kinder, du bist aber schon Mitte 40 und möchtest keine mehr, kann es in der langfristigen Zukunft für euch schwierig werden. Was wir aber garantieren können: Hast du die Chance einen jüngeren, gutaussehenden Mann zu daten: Tu es, denn wirst es nicht bereuen.

Die Berichte über prominente Paare bei denen die Frau älter ist als der Mann, werden immer mehr. Und das ist kein Zufall – und kein von der Boulevardpresse erfundener Trend. Die Zahlen sprechen für sich, denn in Deutschland heiratet inzwischen jede Fünfte einen jüngeren Mann und bei den Frauen um die 40 ist es jede Zweite.

Glaubt man der größten Singleumfrage, so kann sich ein Drittel der über 45-jährigen Frauen sogar vorstellen, einen Partner zu haben, der mehr als sieben Jahre jünger ist als sie. Laut einer anderen Studie. ist eine große Mehrheit überzeugt, ein jüngerer Mann würde mehr Lebensfreude und besseren Sex geben.

Ist in einer Beziehung der Mann der (deutlich) Ältere, dann wird das nicht nur akzeptiert, sondern sogar bewundert. Der Mann belohnt sich mit einer Jüngeren so selbstverständlich wie ein Manager mit Dividenden, sie ist das Zeichen seines Erfolg und seiner Großartigkeit.

Attraktive, von Kopf bis Konto unabhängige Frauen im besten Alter müssen sich jedoch die Frage gefallen lassen, ob sie es nötig haben, sich an die Freunde ihrer Kinder heranzumachen. Selbstverständlich gibt es auch für den Jüngeren einen abwertenden Begriff: „Toy Boy“ (Spiel-Bube). Weil ihm ein Mutterkomplex nachgesagt oder Gigolo sein unterstellt wird.

Zuerst zur Biologie: Der Hormonhaushalt des Mannes sinkt ab Mitte 20, er erreicht den Gipfel seiner Zeugungskraft Mitte 30, während die Frau hormonell ihr Hoch ab 40 erreicht. Die reife Frau ist seelisch oft im Einklang mit sich selbst, gelassener, aber vor allem bereit, noch einmal anzufangen. Und dankbar für einen Lotsen, der ihr den Zugang zu einer jüngeren Generation öffnet. Der Jüngere hingegen ist voller Lebensdrang, aber auch ein wenig verunsichert, also auf der Suche nach jemandem, der ihm hilft, seine Kräfte und Talente zu bündeln.

Die Chancen, gemeinsam zu altern, sind bei einem Yoko-Paar sehr viel höher als andersrum. Außerdem leben die Menschen heute länger und sind im Alter zugleich viel aktiver als früher.

Das Wichtigste aber ist: Was in einer Yoko Ono Beziehung stattfindet – das kann man aus Erfahrung mit einem knapp zehn Jahre Jüngeren sagen –, ist mehr als ein Rollentausch. Mann wie Frau können in so einer Verbindung gleichermaßen stark, anlehnungsbedürftig, vernünftig oder weich sein. Der Jüngere etwa kann seine Schwächen zeigen, ohne als unmännlich zu gelten, sie kann die Chefin geseinben oder auch nicht. Es gibt keine festgelegten Rollen, dafür mehr Freiraum für Selbstbestimmung  und eine Partnerschaft auf Augenhöhe.

Die Männer, die heute 20, 30 oder 40 sind, wurden meist von emanzipierten, berufstätigen Müttern aufgezogen, die schon die sexuelle Revolution erlebten. Diese Generation lebt die Gleichberechtigung und dieMänner fürchten sich nicht vor einer souveränen, erfolgreichen Frau, sie akzeptieren die Tatsache, dass ihre Partnerin beruflich schon höher stehen mag. Sie übernehmen oder teilen sich die Arbeit im Haushalt, scheren sich (obwohl manchmal verunsichert) nicht um alten Rollenbilder. Der neue Mann will eine starke Frau, die ihm mit ihrer Erfahrung hilft, seinen Weg selbstbewusst zu gehen, ohne ihn dabei zu bemuttern.

Und die ältere Frau ist weit davon entfernt, ihren Partner in die Rolle des Haushaltsmannes zu drängen, sie sucht einen gleichberechtigten Partner, der nicht nach einem starren Schema lebt, sondern für vieles offen ist. Ihr Jüngerer ist weder Ersatz für ein Kind noch Statussymbol, kein Tröster einer frustrierten Dame und noch weniger ein Snack, das man sich gönnt, um nachzuholen, was man bislang verpasst hat, also Zärtlichkeit, Sex und Respekt. Sie sehnt sich nicht nach Halt und Sicherheit, sondern nach Lebensfreude und einem Mann, der mehr will als nur zur Arbeit zu gehen und vor dem Fernseher zu hocken – wie so manch älterer Mann.

Und noch zwei wichtige Punkte sprechen für die Yoko-Liebe. Erstens: Das Geld spielt keine sehr grße Rolle wie in anderen normalen Ehen. Keiner von beiden definiert sich über den Kontostand. Die Lebensqualität, das Immaterielle ist wichtiger als der Wohlstand (und diese Haltung ist in einer Gesellschaft, die sich ums Materielle dreht, Gold wert!). Ich kenne keine Ältere, die einen Jüngeren wegen des Geldes geheiratet hat. Andersrum passiert so etwas schon öfter.

Doch vor allem: Die Yoko-Pärchen bekämpfen die gängige Angst vor dem Alter. Wir leben heute zwar durchschnittlich um die 20, 30 Jahre länger als unsere Großeltern, doch das Alter ist ein Tabu und der Wahn zum Jung bleiben greift immer mehr um sich. Die Einzigen, die in mit dem Alter unaufgeregt umgehen, es also weder verdrängen noch verurteilen, sind eben die Yoko-Paare. Allein schon, weil sie das Altwerden auf die Tagesordnung setzen, weil sie darüber reden. Sie nervt ihn immer wieder und sagt ihm: Hey, ich bin älter! Und er sagt: Na und? Das tut einem gut. Der jüngere reißt seine Frau mit, und sie fühlt sich jünger – nicht weil er ihre Falten wegzaubern lässt, sondern weil er diese als Teil von ihr akzeptiert. Er ist der Prinz, von dem sie als Mädchen träumte, und für den sie jetzt jung im Kopf bleiben muss, um mit ihm mithalten zu können.

Kinder, zum Beispiel – das soll nicht verschwiegen werden. Wenn sie ein Baby möchte, weil die biologische Uhr tickt, er aber noch nicht so weit ist, dann kann dieser Wunsch zum Test der Liebe werden.

Aus biologischer Sicht ist das Klischee über Männer aber normal. Dabei ist der echte Altersunterschied gar nicht so wichtig. Zu diesem Ergebnis kommt beispielsweise eine Studie. Über kulturelle Grenzen hinweg tendieren Männer – egal welches Alters – zu Frauen, die durchschnittlich 24,8 Jahre alt sind.Wieso? Weil Frauen in diesem Alter den Höhepunkt ihrer Gebärfähigkeit erreicht haben. Schuld daran ist das limbische System im Gehirn. Dieses steuert die Verarbeitung von Gefühlen und das Triebverhalten. Und das ist schon seit der Steinzeit so. Was wollen Frauen? Jüngere Frauen hingegen wollen häufig materiell abgesichert sein. Außerdem können ihnen gleichaltrige Männer oft nicht den intellektuellen Anreiz bieten, den sie bei einem älteren Mann zu finden glauben. Junge Männer Anfang 20 legen oft noch ein jugendliches Verhalten an den Tag, während gleichaltrige junge Frauen häufig schon weiter in der persönlichen Entwicklung sind.

Diese Theorie ist so nicht ganz richtig. Schließlich gibt es genügend Beispiele dafür, dass der große Altersunterschied auch umgekehrt auftreten kann und eine ältere Frau mit einem jüngeren Mann zusammen ist. Das kommt aber viel seltener vor. Es wurde eine Studie durchgeführt, aus der hervorgeht, dass es vier Prozent der Frauen wichtig ist, dass der Mann jünger ist als sie. Dahingegen bevorzugen 20 Prozent der Männer eine jüngere Partnerin. 19 Prozent der Frauen wünschen sich einen gleichaltrigen Partner, 29 Prozent der jungen Frauen wollen eine Beziehung mit einem älteren Mann. Letzteres wollen nur vier Prozent der befragten Männer.

Ob sich nun ein älterer Mann für eine jüngere Frau entscheidet oder umgekehrt: Leichter macht ein großer Altersunterschied eine Beziehung nicht. Dafür gibt es verschiedene Gründe:

Tagesablauf

Während der eine gerne nächtelang feiern geht, braucht der andere seinen Schlaf, weil er am nächsten Tag wieder in der Arbeit präsent sein muss. Die unterschiedlichen Lebensphasen, in denen sich die beiden Partner befinden, können zu Problemen führen.

Familie

Häufig kommt bei Paaren mit einem großen Altersunterschied hinzu, dass einer bereits Kinder und keine Lust auf weitere Kinder hat, während sie sich der andere nichts sehnlicher wünscht als Babies.

Zukunftsplanung

Der jüngere Partner sollte sich darüber im Klaren sein, dass er oder sie den älteren Partner vielleicht eher pflegen muss als das bei einem gleichaltrigen Partner der Fall wäre.

Hobbys

Auch die Interessen beider Partner können im Alter teilweise sehr auseinandergehen. Gerade wenn der Ältere ins Rentenalter kommt, beobachten Psychologen, dass es bei Paaren mit großem Altersunterschied oft zur Trennung kommt.

All das beinhaltet hohes Konfliktpotential, was man sich zu Beginn einer Partnerschaft mit hohem Altersunterschied bewusstmachen und ohne Scheu mit dem Partner diskutieren sollte. Wichtig ist, dass die Partner einander respektieren. Und dass sie akzeptieren, dass der andere sich gerade auf einem ganz anderen Entwicklungsstand befindet als man selbst. Doch wer bereit ist, von seinem Partner zu lernen und vielleicht auch mal Sachen zu tun, die man von sich aus noch nicht oder nicht mehr machen würde, hat beste Chancen, dass der Altersunterschied zwischen Mann und Frau nicht zum dem entscheidenden Problem wird.

Welcher Altersunterschied in einer Beziehung ist gesellschaftlich akzeptiert?

Unsere Gesellschaft ist so aufgeklärt, dass es doch eigentlich egal sein sollte, wie groß der Altersunterschied zwischen Mann und Frau ist. Die meisten verheirateten Paare unterscheiden sich allerdings nur zwei bis drei Jahre voneinander. Nur bei sechs Prozent der Paare geht es über zehn Jahre. Doch wenn der Mann  bereits auf die 40 zugeht und die Frau gerade erst in der Ausbildung steckt, werden viele Paare komisch angeschaut.

Als Altersunterschied-Faustregel gilt: Teilt man das eigene Alter durch zwei und addiert sieben, ergibt sich die Zahl der Jahre, die der Partner jünger sein sollte, um gesellschaftlich akzeptiert zu werden.

Die Realität sieht aber anders aus, wie unter anderem eine holländische Studie zeigt. Im Rahmen dieser Untersuchung gaben die Teilnehmer an, dass das Alter des Partners viel näher an dem eigenen Alter liegen müsse. Die Vorurteile gegenüber Paaren mit großem Altersunterschied zielen in ganz andere Richtungen. So fragen sich manche, ob eine junge Frau, die mit einem viel älteren Mann liiert ist, möglicherweise an einem Vaterkomplex leide. Wohingegen sich jüngere Männer teilweise mit dem Vorwurf konfrontiert sehen, sie wären lediglich auf das Geld der deutlich älteren Partnerin aus. Ein Paar muss lernen, solche Unterstellungen zu bewältigen.

„Ich will einen „richtigen” Mann” ist die Aussage, den meine Freundinnen bisher von mir gewohnt waren. „Ich will einen Mann, der weiß, was er will und der weiß, was Frauen wollen”. In der Vorstellung war dieser Mann bisher in der Altersstufe 40+ zu finden, sprich der Midlife-Crisis bereits rausgegangen und gefestigt im Leben.

Aber das Alter ist eben doch nur eine Zahl auf dem Papier, denn es gibt Männer, die mit 43 dem mentalen Niveau eines 19-Jährigen entsprechen und im Gegensatz dazu Männer, die mit 29 die Weisheit und Gelassenheit eines 45-Jährigen widerspiegeln. Alter hin oder her, auf die mentale Reife kommt es an und diese lässt sich eben nicht auf das Alter reduzieren.

„Und was sollen die anderen von mir denken, wenn ich mir einen jüngeren Mann zulege?” wirst du jetzt vielleicht denken. Meine Antwort ist: Lasse die anderen denken, was sie wollen. Aus den kritische Blicken und Worten spricht nur purer Neid. Warum jede Frau nicht nur von einem jüngeren Mann träumen sollte, sondern diesen Traum auch in die Realität umsetzen sollte, findest du hier:

  1. Sex: Die Frau lebt ihre sexuelle Erfüllung in den Dreissigern, genau dann, wann die Kraft beim Mann anfängt nachzulassen. Die Mischung zwischen einer Frau, die ihren Körper kennt und ihre Sinnlichkeit auslebt mit der jugendlichen Kraft eines jüngeren Mannes ist mehr als großartig! Und wenn wir ehrlich sind, bevorzugen wir Frauen doch auch einen knackigen jungen Körper… das ist heiß, oder nicht?
  2. Zukunftsträume: Im Normalfall haben jüngere Männer keine „Altlasten”, die sie mit sich rumtragen, sondern sind noch ganz unschuldig und träumen noch brav von der großen Liebe. Kein geführter Scheidungs-Rosenkrieg oder komplizierte Patch-Work-Familien, die auf die Reihe gebracht werden müssen belasten die neue Beziehung. Mit einem jungen Mann hast du ein „unbeschriebenes Blatt” an deiner Seite, das du beschriften und bemalen darfst, ganz nach deiner Vorstellung!
  3. Jung macht jung: Junge Männer sind Jungbrunnen. An der Seite eines jungen Mannes fühlt man sich selbst auch gleich wieder ein paar Jahre jünger, nicht nur dank seiner Art, sondern auch, weil er uns ein Stückchen näher bringt, worauf junge Leute stehen, was hip ist und welche Restaurants/Bars/Clubs/Musik/Filme, etc. zur Zeit angesagt sind. Aber auch wenn du dich frisch verliebt an der Seite eines jungen Mannes findest und sicdichh gerade wie eine 17-jährige Teenagerin fühlst, bitte verhalte dich nicht so und genauso wichtig, kleide dich bitte nicht so! Behalten deinen eigenen Stil bei, er ist es ja schließlich auch, den deine junge Begleitung so gut findet an dir-
  4. Ausgehen und Spaß haben: Ein jüngerer Mann wird den Samstag Abend nicht mit dir vor dem Fernseher verbringen, sondern Pläne machen: Kino, angesagte Restaurants, Disco, Theater, Sport, Reisen, Ausgehen mit Freunden… dein Terminkalender wird die ganze Woche über voll mit Aktivitäten sein! Langeweile war gestern.
  5. Geschmeicheltes Ego: Er könnte mit einer Frau in seinem Alter zusammen sein. Eine jüngere Frau, die vielleicht noch keine Falten hat und sich keine Sorgen über ein paar Kilo zu viel an Bauch, Beine und Po machen muss. Ich kann dir aber versichern, dass wir Frauen es sind, die sich viel mehr Gedanken über unser Aussehen und Alter machen, mehr als die Männer es tun. Wie wir alle wissen, ist es ja nicht nur das Äußere, worauf es ankommt, da gibt es noch einiges mehr: junge Männer himmeln die Lebenserfahrung, Reife, Sicherheit und Gelassenheit einer älteren Frau an. Frauen, die wissen, was sie wollen, die wissen, wo sie im Leben stehen, wirken anziehend und sexy.

Also, liebe reife Damen, genießt das Gefühl, von einem jüngeren Mann angehimmelt zu werden und ganz nach Madonna´s Motto bezüglich jüngerer Männer: „Sie wissen zwar nicht, was sie tun, aber sie tun es die ganze Nacht.“

3 Testsieger 2018-01-29T07:46:01+00:00

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2018

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für's Leben oder den prickelnden Seitenprung!

Flirtseiten Vergleich

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

  • 5,4 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • unser Testsieger mit den meisten Anmeldungen

  • effektive Partnersuche durch Partnervorschläge

  • höchste Erfolgsquote im Test, ca. 38% finden den passenden Partner

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Singlebörse

Die beste Singlebörse zum flirten!

Lovescout24

  • 6,0 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • größte Datingbörse in Deutschland mit täglich 10.000+ neue Anmeldungen

  • praktische App für unterwegs

  • seriöses, etabliertes Portal

Testbericht
zur Webseite
Flirtseiten Vergleich

Casual Dating

Das beste Seitensprung Portal!

cDate

  • 3,7 Millionen Mitglieder in Deutschland

  • täglich 25.000 neue Mitglieder auf der Suche nach Gelegenheitssex

  • Frauenanteil bei 59%, da überdurchschnittlich hohes Niveau

  • Kontaktgarantie

Testbericht
zur Webseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar