Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: mdate.de

Testbericht: mdate.de Abzocke

Der Test: MDate.de Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online Dating Seite MDate.de ist keine Abzocke. Es handelt sich um eine kostenlose Plattform. Allerdings machen einige Profile den Anschein, als wären sie ein Fake. Neue Mitglieder werden nicht verifiziert, wodurch die Anzahl an Fake Profilen in die Höhe steigt.

Der erste Eindruck

Die Online Dating Seite MDate.de sieht auf den ersten Blick gut und übersichtlich aus. Wir sehen das Fenster zur Anmeldung und das Bild von einem jungen Pärchen. Des Weiteren lesen wir noch einige Informationen über Seite, welche allerdings sehr knapp gehalten sind und nur wenige Informationen bieten. Wir nehmen uns die Anmeldung vor, um mehr über die Seite zu erfahren.

mdate.de - Mitgliederbereich 2

Anmeldung auf MDate.de

Um sich auf MDate.de anzumelden, ist nicht viel nötig. Man gibt das Alter, den Wohnort und eine E-Mail-Adresse an. Außerdem muss man sich mit den AGB sowie der Datenschutzerklärung der Seite einverstanden erklären. Dann wählt man einen Benutzernamen und ein beliebiges Passwort aus, fertig ist die Registrierung.

mdate.de - Mitgliederbereich 3

Der Mitgliederbereich

Um den Mitgliederbereich von MDate.de zu besuchen, muss die E-Mail-Adresse nicht bestätigt werden. Das ist unserer Meinung nach ein negativer Aspekt, da so Fake Profile schnell zu einem Problem werden. Im Mitgliederbereich geben wir unseren angegeben Wohnort ein und finden kein einziges vorhandenes Mitglied. Erst als wir den Radius auf ganz Deutschland erhöhen, finden wir einige Mitgliedern.

Unseren Erfahrungen nach besteht der Mitgliederbereich aus keinen passenden Treffern, ein weiterer negativer Punkt, der gegen die Seite spricht. Wir suchen weiter und finden nach einiger Zeit auch weibliche Mitglieder. Im Vergleich zu den männlichen Profilbildern sehen diese allerdings etwas anders aus, beinahe schon professionell.

Das ist nur eine Vermutung von unserer  Seite. Solche gestellten Profilbilder von Frauen, welche wie von professionellen Models aussehen weisen meist auf Fake Profile hin. Allerdings steht darüber nichts in den AGB. Der Betreiber der Seite ist eine Privatperson Namens Michel Koppedraaijer aus Quickborn. Eine Privatperson für eine Dating Seite, auf welcher die weiblichen User sehr nach Fake aussehen? Das sind alles keine positiven Merkmale und eher Gründe, dass man sich eine andere Plattform sucht.

mdate.de - Mitgliederbereich

Kosten auf MDate.de

Wir finden auf der Seite keine Angaben über Kosten, bis auf folgenden Punkt in den AGB: „Die mDate-Webseite bieten registrierten Nutzern eine Nutzungsvariante an: ein geschlossenes, unentgeltliches Kontaktforum“.

Demnach handelt es sich bei dieser Seite um eine kostenlose Plattform, wodurch eine Abzocke nicht möglich ist, allerdings lohnt sich die Mitgliedschaft unseren Erfahrungen nach dennoch trotzdem nicht, da man hier wahrscheinlich nur mit sehr viel Glück eine passende Person trifft.

Fazit: MDate.de Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online Dating Seite MDate.de ist kostenlos. eine Abzocke ist die Seite unseren Erfahrungen nicht. Allerdings scheint der Mitgliederbereich voll mit Fake Profilen zu sein und es sprechen viele Faktoren geben eine Anmeldung.

Wir empfehlen jedoch lieber einen unserer Testsieger, für die besten Chancen einer erfolgreichen Kontaktaufnahme.

Anmeldung bei unseren Testsiegern 2020

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf den heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

13 Kommentare zu “Testbericht: mdate.de

  1. da ich erst heute eure kommentare gelesen habe,muß ich euch allen zustimmen.habe blödsinniger weiße habe ich den letzten zwei tagen 90 euro rausgeworfen,ohne ein mögliches treffen ,sowie den versuch gemacht auf messenger weiter zu chatten abgelehnt wurde.

  2. Mit ,Gefühlen, Sehnsucht nach der wahren Liebe ,darf man nicht spielen, es zerstört viele Menschen.
    Man ist auf der Suche nach Liebe und,wird dann abgezogt und riesig enttäuscht. Solche Seiten müssen Verboten werden und Die Betreiber hinter Gitter.Grüße Reinhold

  3. sehr tolle antworten von admins..

    alles lug und trug hier, mit geschicken frage antwortwendungen welche je ,, wenn man denn antwortet € 0,50 kostet.. also männer passt auf da ist ganz schön schnell das coins-konto und auch euer giro leer..
    wie ganz richtg hier, in allen berichten , ausser selbigen von den testern und den admins kann ich alles bestätigen..ein fakeportal.. wie es im buche steht… es sind alle frauen nur an antworten interessiert… und so entsteht ganz schnell der eindruck.. dass die mädels an dem coins-verkauf beteiligt sind.. dieses stellt sogar eine arglistige täuschung dar und dürfte sogar strafbar sein… also männer lasst es…

    1. Hallo, es sieht so aus als wenn die webseite verschiedene versionen hat, einmal mit coins bezahlen, einmal ohne. koennte uns jemand bitte mal eine bildschirm kopie zusenden, wo man sieht das bezahlt werden muss, und eine kopie der agb, dann werden wir sofort den bericht anpassen

      1. Für männliche Teilnehmer ist auf gar keinen Fall der Austausch von Nachrichten kostenfrei! Ich schließe mich den Berichten der anderen Poster.
        AGB (Ausschnitt):
        7. Käufe

        „Coins“
        Durch den Abschluss eines kostenpflichtigen Vertragsverhältnisses erhält der Nutzer einen im Bestellprozess ausgewählten Betrag in Form eines Guthabenkontos gutgeschrieben. Das Guthaben wird in sogenannten „Coins“ geführt. Gegen einen Verbrauch von 50 „Coins“ kann der Nutzer Nachrichten an andere Nutzer versenden. Weist das Guthabenkonto keine „Coins“ mehr auf, ist das Versenden einer weiteren Nachricht an andere Nutzer nicht möglich. Durch den Bestellprozess, durch den jeweils ein neuer Kaufvertrag abgeschlossen wird, kann der Nutzer seinem Guthabenkonto erneut „Coins“ hinzufügen.

  4. Ich denke mir alle fühlen sich hier besch…..die meisten sind doch Faks hier.%0 coins für eine Nachricht als Bitteschön das ist doch Abzocke .

  5. Hallo, man kann nicht kostenlos chatten und muss coins kaufen. Jede Nachricht kostet 50 coins und ruckzuck sind 10 € weg. Außerdem sind Fakes dazwischen, mit denen man keinen direkten Kontakt aufnehmen kann. Eigentlich Betrug.

    1. Hallo,

      kannst du uns sagen wo du das gesehen hast auf der Seite? unsere Tester haben nichts gefunden. gerne kannst du uns auch screenshots an unsere email [email protected] senden, zb mit den AGB oder wo man bezahlen muss. Gruß Admin

      1. Admin, du hast den Artikel geschrieben und dafür Geld bekommen, du weißt genau was diese Seiten betreiben, die haben ihre Wohnsitz in Venlo gemeldet. die sind Abzocker

  6. Es tut mir leid, das Wichtigste stimmt nicht, ohne kostenpflichtige Anmeldung und Abrechnung gibt es keine Kontaktaufnahme mit dem anderen Geschlecht. Man kann höchstens ein like absetzen und 1x gratis pro Tag einen Kuss senden, um auf sich aufmerksam zu machen. Es drängt sich der Verdacht auf, weil zu jeder Tageszeit alle an Bord sind, daß Gegenparts Zahlungen animieren und daran verdienen.

    1. Hallo,

      wir haben uns die Seite noch einmal kurz angeschaut, und können nicht erkennen das man hier bezahlen muss?

      Haben sie die Seite vieleicht verwechselt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Direkte Anmeldung bei einem unserer Testsieger

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!