Dein persönlicher Online Dating Vergleich

Testbericht: FickenTreff.net

Testbericht FickenTreff.net Abzocke

Testurteil: FickenTreff.net


Keine Empfehlung!

Kurzbewertung: FickenTreff.net Abzocke

Wir können FickenTreff.net leider keine Empfehlung aussprechen, da hier Fake Profile und sogenannte Controller im Einsatz sind und ein Treffen einer realen Person so gut wie ausgeschlossen ist!
Vorsicht Abzocke - Keine Empfehlung!

Hier unsere Empfehlungen!

Der Test: FickenTreff.net Abzocke oder seriöses Angebot?

Die Online-Dating Seite FickenTreff.net sieht schick aus, und die sehr freizügigen Bilder lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass es sich um eine Seite für Erwachsene handelt. Die Startseite hat ein modernes Design. Wir sehen einige Profilbilder und lesen über eine Kontaktgarantie. Allgemein wirbt die Plattform damit, dass man hier schnell einen Partner für versauten Sex finden kann. Unser erster Eindruck allerdings ist, dass die Plattform nur ein erotischer Chatdienst ist.

Der Betreiber der Seite ist Casual Networks BV, welche ihren Sitz in Venlo, in den Niederlanden hat. Wir kennen die Firma und haben schon oft Erfahrungen mit anderen Seiten des Unternehmens gemacht. Die Firma genießt einen schlechten Ruf und ist bekannt für ihre Abzocken mit moderierten Chats und Abo-Fallen.

Anmeldung auf FickenTreff.net

Die Anmeldung ist absolut kostenlos. Außerdem dauert die Registrierung nur wenige Sekunden. Es braucht lediglich vier Angaben. Wir müssen unser Geschlecht angeben, einen Benutzernamen wählen, sowie ein Passwort und unsere E-Mail-Adresse angeben.

Der Mitgliederbereich

Der Mitgliederbereich der Online-Dating Seite ist überaus gut gefüllt. Es gibt zahllose Profile, die wir besuchen können. Nachrichten senden können wir allerdings nicht, dafür muss man zahlen. Es dauert nicht lange, bis wir die ersten Nachrichten erhalten. Nach etwa fünf Minuten haben wir knapp 10 ungelesen Nachrichten im Postfach.

Das ist ein klarer Hinweis für eine Abzocke durch einen moderierten Chat. Nach weiterer Recherche finden wir den Beweis in den AGB. Die Seite nutzt gefakte Profile, die von Moderatoren betrieben werden. Ein Moderator betreibt mehrere gefakte Profile, welche fiktive Personen zeigen. Aufgabe der Moderatoren ist es, den Umsatz des Betreibers zu steigern, indem diese die Mitglieder mit erotischen Chats zum Kauf von Coins oder eines Abonnements animieren.

In den AGB finden wir den folgenden Abschnitt:

„CN setzt auf dem Portal zu Marketing-Zwecken, zur Verbesserung der Service-Qualität, zur Präsentation der Nachrichten-Funktionen und zur Unterhaltung der Nutzer von CN erstellte und betriebene Profile ein. Diese werden im System wie folgt gekennzeichnet: (C). Mit diesen Profilen sind keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden oder per SMS oder telefonisch mit ihnen in Kontakt treten. Nachrichten über das elektronische Postfach sind nur im Rahmen des kostenpflichtigen Dienstes möglich.“

Auffällig ist auch, dass wir nach der Anmeldung auf einem anderen Portal des Betreibers landen. Es hat den Anschein, als würde die Firma die unterschiedlichsten Plattformen betreiben und man immer nach Registrierung auf XPartner.com landet.

FickenTreff.net Mitgliederbereich

Kosten auf FickenTreff.net

Die Preise auf dem Portal können sich sehen lassen. Unseren Erfahrungen nach ist die Abzocke nicht nur dreist, sondern überaus kostspielig.

Es fallen Kosten für Coins an, welche für das Senden von Nachrichten gebraucht werden:

80 Coins = 9,99 Euro
200 Coins = 24,99 Euro
500 Coins = 49,99 Euro

Das Senden einer Nachricht kostet 20 Coins. Der Preis für eine Nachricht liegt demnach bei gut zwei Euro.

Außerdem wird eine Premium-Mitgliedschaft angeboten, welche sich automatisch verlängert. Man kann zwischen einem Abo für drei, sechs oder zwölf Monate wählen.

3 Monate = 49,90 Euro/Monat
6 Monate = 39,90 Euro/Monat
12 Monate = 29,90 Euro/Monat

Es stellt sich heraus, dass die Abonnements eine Abzocke sind. Die automatische Verlängerung der Mitgliedschaft führt dazu, dass sich das Abo immer wieder erneuert. Die Erfahrungen von einigen ehemaligen Kunden zeigen, dass es nicht einfach ist, die Abonnements zu kündigen. Oft gelingt das nur mit Hilfe eines Rechtsbeistandes.

FickenTreff.net Coins
FickenTreff.net Abo

Fazit: Ist FickenTreff.net Abzocke oder ein seriöses Angebot?

Das Online-Dating Portal FickenTreff.net ist eine Abzocke. Die Profile der Seite sind gefakt und werden von Moderatoren betrieben. Diese animieren die Mitglieder zu sinnlosen und kostenintensiven Chats. Will man sich eine schlechte Erfahrung ersparen, dann macht man besser einen Bogen um das Portal. Treffen lassen sich hier nicht realisieren.

Wir raten von einer Anmeldung ab und empfehlen daher einen der folgenden Anbieter.

Die Top-Portale 2022​

Bei den folgenden Anbietern garantieren wir Ihnen vollste Zufriedenheit und die besten Chancen auf einen heißen Flirt, den Partner für’s Leben oder ein prickelndes Abenteuer!

Casual Dating!

Portal für unverbindliche Dates!

cDate

Partnervermittlung

Die beste Partnerbörse!

Parship

DatingCafe Logo

Singlebörse

Die beste Singlebörse!

DatingCafe

Teile jetzt diesen Beitrag und helfe auch anderen Singles!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite wird mit Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten hierfür die Datenschutz- und Nutzungsbedingungen von Google.

Kostenlose Anmeldung bei diesen Top-Portalen!

Das beste Fremdgehportal!

Die beste Partnerbörse!

Die beste Singlebörse!

Teile unsere Webseite!